Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Paris gewinnt Abfahrtsrennen in Lake Louise, Stechert Elfter

Paris gewinnt Abfahrtsrennen in Lake Louise, Stechert Elfter

Archivmeldung vom 02.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Josef Ferstl Bild: DSV
Josef Ferstl Bild: DSV

Dominik Paris hat im kanadischen Lake Louise das erste Abfahrtsrennen der Sasion gewonnen. Der Italiener setzte sich vor dem Österreicher Klaus Kröll und Adrien Theaux aus Frankreich durch. Bester Deutscher war Tobias Stechert, der als Elfter eine Top-Ten-Platzierung knapp verpasste.

Bei schwierigen Verhältnissen mit böigen Winden, Schneetreiben und dementsprechend schlechter Sicht überzeugte Paris mit einer sicheren und effektiven Fahrweise und war im Ziel mit drei Hundertstelsekunden einen Wimpernschlag schneller als Kröll. Hinter dem Dritten, Adrien Theaux aus Frankreich, platzierte sich der mitfavorisierte Norweger Aksel Lund Svindal als Vierter.

Stechert verpasst knapp Top-Ten Tobias Stechert (SC Oberstdorf) verpasste mit einer Zeit von 1:51.17 Minuten um nur drei Hundertstelsekunden zwar knapp eine Top-Ten-Platzierung, erfüllte mit seinem elften Rang aber die Hälfte der Qualifikationsnorm für die Olympischen Winterspiele in Sotschi. Josef Ferstl (SC Hammer) verpasste noch knapper - es fehlte nur eine Hundertstelsekunde - die Punkteränge und wurde 31. Stephan Keppler (WSV Ebingen), und Andreas Sander (SG Ennepetal) kamen auf die Plätze 49 und 59. Andreas Strodl (SC Partenkirchen) schaffte es nicht ins Ziel.

Quelle: DSV

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: