Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Schalke 04 trennt sich von Cheftrainer Grammozis

Schalke 04 trennt sich von Cheftrainer Grammozis

Archivmeldung vom 07.03.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.03.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
FC Schalke 04
FC Schalke 04

Der FC Schalke 04 trennt sich von seinem Cheftrainer Dimitrios Grammozis. Er sei ab sofort freigestellt, gleiches gelte für seinen Assistenten Sven Piepenbrock sowie Torwarttrainer Wil Coort, teilte der Zweitligist am Sonntag mit.

"Wir sind in der Phase der Saison angelangt, in der die großen Entscheidungen fallen", sagte Sportdirektor Rouven Schröder. "Die Überzeugung, dass unser avisiertes Ziel, der Aufstieg in die Bundesliga, in der bestehenden Konstellation noch eine ausreichend hohe Wahrscheinlichkeit besitzt, hatten wir nicht mehr." Man sei deshalb der Meinung, dass das Team im Saisonfinale einen "neuen Impuls" benötige.

Grammozis hatte den Verein im März 2021 übernommen, den Abstieg in die 2. Bundesliga aber nicht mehr verhindern können. Dort lief es zuletzt schlecht. Die Schalker hatten am Samstag gegen Hansa Rostock verloren - sie stürzten somit auf den sechsten Platz ab.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gegen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige