Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 1. Bundesliga: Wolfsburg führt Mainz in Überzahl vor

1. Bundesliga: Wolfsburg führt Mainz in Überzahl vor

Archivmeldung vom 23.04.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.04.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Am 31. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat der VfL Wolfsburg daheim gegen den FSV Mainz 05 mit 5:0 gewonnen.

Die Niedersachsen sprühten von Beginn an vor Spielfreude und drückten die Gäste hinten rein. Die folgerichtige Führung erzielte Wind in der achten Minute per Abstauber, nachdem Lukas Nmecha mit der Hacke den rechten Pfosten getroffen hatte. Burkardt hatte in der 15. Minute die direkte Antwort auf dem Fuß, allein vor Casteels kam der Angreifer aber nicht am Torhüter vorbei. Stattdessen kam es ganz bitter für die 05er: in der 21. Minute konnte Tauer im Strafraum Nmecha nur noch mit einem Foul stoppen und sah Glattrot, den zudem fälligen Elfmeter verwandelte Kruse in der 24. Minute eiskalt. Der Ex-Nationalspieler traf auch in der 35. Minute, als Baku einen langen Ball von Arnold direkt in die Mitte leitete und Kruse unten rechts einschoss. In der 42. Minute köpfte Bell beim Klärungsversuch Niakhaté an, der Ball prallte zu Wind und der Däne verwertete aus wenigen Metern mühelos. Es schien ein rabenschwarzer Abend für die Svensson-Elf zu werden. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte legte Kruse seinen dritten Treffer nach, aus dem Rückraum traf der Ex-Unioner trocken unten rechts. Somit war zur Halbzeit längst alles entschieden. Nach der Pause ließen es die Wölfe dann etwas ruhiger angehen. Mainz verlegte sich auf Schadensbegrenzung. Entsprechend ereignisarm gestaltete sich die zweite Hälfte. Onisiwo hatte in der 86. Minute nochmal die Möglichkeit auf einen Ehrentreffer, kam aber nicht an Casteels vorbei. Der Schiedsrichter beendete die Partie pünktlich. Mit dem Heimsieg klettert Wolfsburg in der Tabelle auf Rang elf, Mainz bleibt Neunter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte juni in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige