Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Absage des Fallschirmweltcups in Thalgau/Austria 2014

Absage des Fallschirmweltcups in Thalgau/Austria 2014

Archivmeldung vom 04.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Zielspringen Bild: www.fuschlseeregion.com © TVB
Zielspringen Bild: www.fuschlseeregion.com © TVB

Aufgrund von sehr widrigen Witterungsverhältnissen, starkem und andauerndem Regen in den vergangen Tagen und dem daraus resultierendem beinahe überfluteten Veranstaltungsgelände bzw. auch der durch Austro Control und das Österreichische Militär geprüften schlechten Wettervorhersage muss bedauerlicher Weise für 2014 der Fallschirmweltcup in Thalgau in der Fuschlseeregion abgesagt werden.

Es ist den Veranstaltern Tourismusverband Thalgau und HSV Red Bull Salzburg Fallschirmsport mit allen beteiligten Partnern und Helfern unter diesen Umständen leider nicht möglich den Aufbau der notwendigen Infrastrukur zu gewährleisten oder auch die minimal notwendige Flugzeit zu schaffen.

Die Veranstalter bedanken sich für die im Vorfeld bearbeitete Berichterstattung und möchten darauf hinweisen, dass im September des Jahres 2015 wieder aufs neue mit voller Kraft durchgestartet wird um eine, wie auch die vergangenen Jahre, sehr erfolgreiche Weltcupveranstaltung nach Österreich zu bringen und auszutragen.

Quelle: Tourismusverband Thalgau

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte draht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen