Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Hannover 96 trennt sich von Trainer Stendel - Breitenreiter übernimmt

Hannover 96 trennt sich von Trainer Stendel - Breitenreiter übernimmt

Archivmeldung vom 20.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Hannover 96 Logo
Hannover 96 Logo

Zweitligist Hannover 96 hat sich von Cheftrainer Daniel Stendel getrennt. Das Amt übernimmt ab sofort André Breitenreiter, teilte der Verein am Montag mit.

"Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, sahen uns nach den Ergebnissen und den Auftritten der Mannschaft in den letzten Wochen aber zu diesem Schritt gezwungen", erklärte 96-Manager Horst Heldt. "Der Zeitpunkt der Trennung ist für uns auch eine logische Konsequenz des Spielplans. Von morgen an hat der neue Trainer in der Länderspielpause nun zwei Wochen Zeit, die Mannschaft auf das Heimspiel gegen Union Berlin vorzubereiten. Daniel Stendel danken wir herzlich für seine geleistete Arbeit."

Breitenreiter war zuletzt Trainer bei Schalke. Hannover steht gegenwärtig mit 46 Punkten auf Platz 4 der 2. Liga - nur drei Punkte hinter Tabellenführer Stuttgart.

Quelle: dts Nachrichtenagentur