Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Hübner: "Konkurrenzkampf fördert nur eigene Qualität"

Hübner: "Konkurrenzkampf fördert nur eigene Qualität"

Archivmeldung vom 15.07.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.07.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Fußball (Symbolbild)
Fußball (Symbolbild)

Foto: Steffen Prößdorf
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Union-Verteidiger Florian Hübner sieht den großen Kader seiner Mannschaft nicht aus Problem. "Wir müssen auf jeden Fall eng zusammenrücken, damit jeder einen Sitzplatz hat. Natürlich ist es ein großer Kader, aber ich denke, es wird eine sehr lange Saison, da braucht man jeden Spieler", sagte Hübner dem RBB.

Hübner weiter: "Ein solcher Konkurrenzkampf fördert aus meiner Sicht aber nur die eigene Qualität. Da muss sich jeder im Training reinhauen. Das Niveau ist natürlich auch noch mal deutlich höher durch die vielen Neuzugänge", so Hübner. "Ich glaube, das wird uns aber ganz gut tun. Wir müssen uns auf die 1. Bundesliga einstellen, da warten viele schwere Spiele auf uns. Wir müssen unterschiedliche Spielsysteme spielen können und darauf bereiten wir uns gerade vor. Dieser tägliche Konkurrenzkampf hilft uns dabei."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: