Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Zwei WM-Titel für die deutschen Rodler - Frenzel gewinnt Auftakt des Nordic Triple

Zwei WM-Titel für die deutschen Rodler - Frenzel gewinnt Auftakt des Nordic Triple

Archivmeldung vom 30.01.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.01.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Thomas Helbig, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: Thomas Helbig, on Flickr CC BY-SA 2.0

Mit den Sprintsiegen von Felix Loch und den Doppelsitzern Tobias Wendl/Tobias Arlt haben die deutschen Rodler einen Start nach Maß in die Heim-WM am Königssee erwischt. Bei den Damen holte Natalie Geisenberger Silber. In Seefeld (AUT) gewann Kombinierer Eric Frenzel wie in den Vorjahren den Auftakt des Nordic Triples und peilt erneut den Gesamtsieg an.

Zweimal Gold, zweimal Silber, zweimal Bronze: Das ist die überragende Bilanz der deutschen Rodler nach dem ersten Wettkampftag der Heimweltmeisterschaften am Königssee. Zum ersten Mal standen dabei bei einer WM die Sprintwettbewerbe auf dem Programm, die schon seit einiger Zeit Bestandteil des Weltcupkalendars sind und in einem Durchgang, mit fliegendem Start und auf leicht verkürzter Strecke ausgetragen werden.

Bei den Herren setzte sich Felix Loch mit mehr als 0,2 Sekunden deutlich vor seinen Teamkollegen Andi Langenhan und Ralf Palik durch, feierte damit schon den fünften WM-Titel seiner Karriere und gilt nun auch als großer Favorit für den Wettkampf im Herren-Einzel am Sonntag. Das gilt auch für die Doppelsitzer Tobias Wendl/Tobias Arlt, die die Österreicher Peter Penz/Georg Fischler sowie Christian Oberstolz/Patrick Gruber aus Italien klar hinter sich ließen. Einen deutschen Doppelsieg verhinderte die Disqualifikation des zweiten deutschen Weltklasse-Duos Toni Eggert/Sascha Benecken, die mit der zweitbesten Zeit ins Ziel kamen, deren Schlitten sich dann aber als 200 Gramm zu schwer erwies. Eine Überraschung brachte das Sprintrennen der Damen mit sich: Hauchdünn siegte die Schweizerin Martina Kocher, die bislang im Weltcup nie über Rang fünf hinausgekommen war, vor Natalie Geisenberger und deren Teamkameradin Dajana Eitberger. Tatjana Hüfner fuhr auf Rang fünf, Julia Taubitz wurde gute Sechste.

Eric Frenzel siegt erneut in seinem "Wohnzimmer"

Seefeld und Frenzel - das passt einfach: Zum Auftakt des Nordic Triples in Tirol siegte der 27jährige wie schon in den Vorjahren gleich zum Auftakt und ist damit schon seit nunmehr neun Wettkämpfen in Folge in Seefeld ungeschlagen. Nach dem weitesten Versuch des Tages und Platz zwei nach dem Springen hatte sich Frenzels erneuter Triumph schon vor dem 5 Kilometer Langlauf angedeutet. Nur der Japaner Akito Watabe, der nach dem Springen geführt hatte, konnte dem deutschen Olympiasieger einigermaßen Paroli bieten und kam gut sechs Sekunden hinter Frenzel ins Ziel. Fabian Rießle wurde mit 43,6 Sekunden Rückstand Dritter und komplettierte zusammen mit Johannes Rydzek (4.) und Manuel Faißt (5.) das überragende deutsche Mannschaftsergebnis. Für die mitfavorisierten Norweger war es dagegen ein Tag zum Vergessen: Magnus Moan war bereits beim Springen disqualifiziert worden, anschließend erwischte es auch seinen Landsmann Jarl Magnus Riiber, der den Langlauf als Dritter beendet hatte, danach aber wegen eines fehlenden Zeitnahme-Transponders ebenfalls aus der Wertung genommen wurde. Damit ist das Nordic Triple für beide schon vor den beiden abschließenden Wettkämpfen am Wochenende beendet, während Frenzels bei der dritten Auflage des neuen Wettkampfformats seinem dritten Gesamtsieg entgegenstrebt.

Quelle: VIESSMANN Werke GmbH & Co. KG

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sitzen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige