Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport FC Bayern wirbt für Organspenden

FC Bayern wirbt für Organspenden

Archivmeldung vom 24.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Organspendeausweis: keine Freiwilligkeit in China. Bild: pixelio.de, G. Richter
Organspendeausweis: keine Freiwilligkeit in China. Bild: pixelio.de, G. Richter

Zusammen mit Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) werden die Fußballprofis des FC Bayern bei ihrem nächsten Heimspiel am Samstag in München für mehr Organspenden werben.

Wie "Bild" berichtet, werden die Fußballprofis beim Einlaufen ins Stadion von organtransplantierten Kindern begleitet. Auf den Zuschauerrängen werden Organspendeausweise ausgelegt. Und Gesundheitsminister Gröhe wird vor dem Spiel in einer Videobotschaft den Sinn der Aktion erklären.

Nach "Bild"-Informationen stagniert die Zahl der Organspenden momentan auf niedrigem Niveau. Im ersten Quartal dieses Jahres registrierte die Deutschen Stiftung Organspende (DSO) lediglich 800 postmortale Spenden. "Mein Ziel ist, dass sich jeder informiert und bewusst entscheidet", sagte Gesundheitsminister Gröhe der Zeitung. "Jede Organspende ist ein Geschenk aus Liebe zum Leben." Rund 10.000 Menschen stehen in Deutschland zur Zeit auf der Warteliste. Alle acht Stunden stirbt ein Patient, weil er nicht rechtzeitig ein Spendeorgan bekommt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: