Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Arsenal-Kapitän Xhaka: "Gladbach hat mich zu dem Spieler gemacht, der ich bin"

Arsenal-Kapitän Xhaka: "Gladbach hat mich zu dem Spieler gemacht, der ich bin"

Archivmeldung vom 20.08.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.08.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Granit Xhaka (2018)
Granit Xhaka (2018)

Foto: Author
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Mönchengladbachs früherer Kapitän Granit Xhaka sieht in seiner Zeit bei der Borussia den Grund dafür, dass er heute Führungsspieler beim Premier-League-Spitzenclub FC Arsenal ist.

"Die vier Jahre in Gladbach haben mich sehr stark geprägt und zu dem Spieler gemacht, der ich jetzt bin. Hier habe ich meine ersten, manchmal auch harten Lektionen gelernt, etwa auch einmal länger auf der Bank zu sitzen. Ich habe in der Zeit viel Disziplin und vor allem Fußballtaktisches gelernt, von dem ich heute noch profitiere", sagte der Schweizer Nationalspieler der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

Der 26-Jährige vergleicht seine Entwicklung mit der von Marco Reus und Marc-André ter Stegen, die ebenfalls in Mönchengladbach reiften und danach Führungsspieler in Dortmund und Barcelona wurden. "Wir haben bereits als sehr junge Spieler in der Mannschaft und im Verein Verantwortung übernommen und sind vorangegangen. Diese Möglichkeit und vor allem das Vertrauen, diese Rolle zu übernehmen, hat Borussia uns dreien bereits in sehr jungen Jahren gegeben, und davon profitieren nun unsere aktuellen Vereine immens", sagte Xhaka. Der Linksfuß spielte von 2012 bis 2016 für die Borussen und wechselte dann für 45 Millionen Euro Ablöse nach London.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte oxid in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige