Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport EURO 2024: Grindel, Curtius, Lahm und Šašić übergeben Bewerbungsunterlagen

EURO 2024: Grindel, Curtius, Lahm und Šašić übergeben Bewerbungsunterlagen

Archivmeldung vom 24.04.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.04.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Deutscher Fußball-Bund e.V. (DFB)
Bild: Deutscher Fußball-Bund e.V. (DFB)

DFB-Präsident Reinhard Grindel, Generalsekretär Dr. Friedrich Curtius, Bewerbungsbotschafter und DFB-Ehrenspielführer Philipp Lahm sowie die frühere Nationalspielerin und DFB-Integrationsbotschafterin Celia Šašić haben am heutigen Dienstag fristgerecht die Bewerbungsunterlagen des Deutschen Fußball-Bundes für die Ausrichtung der Europameisterschaft 2024 übergeben. UEFA-Generalsekretär Theodore Theodoridis nahm das Bid Book samt Zusatzdokumenten in der Zentrale der Europäischen Fußball-Union in Nyon in der Schweiz entgegen.

Aufgeteilt in zwölf Sektoren, mussten insgesamt 189 Fragen der UEFA beantwortet werden. Das Bid Book des DFB, welches das Bewerbungsteam um Leiter Markus Stenger in Zusammenarbeit mit den zehn Spielorten sowie externen Experten in den vergangenen Monaten erstellt hat, umfasst 868 Seiten. Hinzu kommen 760 Seiten Anhang mit zahlreichen Unterstützungsschreiben von Vertretern aus Sport, Politik und Wirtschaft. Darüber hinaus wurde ein umfassendes Nachhaltigkeitskonzept für das Turnier, das die UEFA nicht fordert, aber vom DFB unter breiter Beteiligung vieler Stakeholder aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen zusätzlich erarbeitet wurde, überreicht. Die Bewerbung des DFB wird unter anderem von der Bundesregierung unterstützt.

DFB-Präsident Reinhard Grindel sagt: “Wir legen ein hervorragendes Bewerbungskonzept für ein perfekt organisiertes Turnier vor. Das bietet eine große Chance für die UEFA, den europäischen Fußball weiterzuentwickeln. Die EURO 2024 im Herzen Europas ermöglicht allen Teilnehmern eine optimale Unterstützung durch ihre Fans. Gleichzeitig bauen wir Brücken zwischen den Menschen der unterschiedlichen Nationen und leisten einen wichtigen Beitrag, die Werte des Fußballs und einer modernen Zivilgesellschaft zu leben.”

Generalsekretär Dr. Friedrich Curtius ergänzt: “Ein zentrales Thema der UEFA EURO 2024 in Deutschland soll der Austausch von Fußballwissen mit allen Nationalverbänden in Europa sein. Wir wollen bei der EM mehr sein als ein guter Gastgeber, wir möchten, dass alle Verbände der UEFA von diesem Turnier profitieren. Aus diesem Grund werden wir von Beginn der Planungen an alle Mitgliedsverbände der UEFA in die Organisation und Durchführung des Turniers einbeziehen und dafür moderne Plattformen für den Wissensaustausch bereitstellen.”

Philipp Lahm sagt: “Ich war als Spieler bei der WM 2006 mit dabei. Ich bin mir sicher, dass wir wieder eine große Begeisterung und einen neuen Zusammenhalt bei der UEFA EURO 2024 erleben werden. Wir sind ein weltoffener Gastgeber, wir haben moderne Stadien und eine gute Infrastruktur. Bei uns ist der Fußball zu Hause. Ich weiß, dass die EURO 2024 für uns alle in Europa ein schönes Fußballfest wird – wir sind ‚United By Football‘!”

UEFA-Generalsekretär Theodore Theodoridis: “Im Namen des UEFA-Präsidenten und der gesamten Organisation möchte ich dem DFB für das Einreichen seiner Bewerbung danken. Ich weiß, dass der DFB diese Bewerbung sehr ernst nimmt, und freue mich nun darauf, den Evaluationsbericht zu sehen, der dem UEFA-Exekutivkomitee zur Entscheidung über den Ausrichter der UEFA EURO 2024 vorgelegt wird.”

Der DFB bewirbt sich mit den Spielorten Berlin, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt, Gelsenkirchen, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart, die im September des vergangenen Jahres in einem transparenten und nachvollziehbaren Verfahren ausgewählt worden waren, um die Ausrichtung der zweiten EM in Deutschland. Die bislang einzige fand 1988 noch vor der Wiedervereinigung statt.

Das UEFA-Exekutivkomitee bestimmt den Ausrichter der EURO 2024 am 27. September 2018.

Quelle: DFB

Anzeige: