Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Disziplinarverfahren gegen Claudia Pechstein eingestellt

Disziplinarverfahren gegen Claudia Pechstein eingestellt

Archivmeldung vom 16.08.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.08.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Fabian Pittich
Claudia Pechstein / Bild: Olivia Lempe, de.wikipedia.org
Claudia Pechstein / Bild: Olivia Lempe, de.wikipedia.org

Die Bundespolizeiakademie hat das Disziplinarverfahren gegen die Eisschnellläuferin Claudia Pechstein wegen des Verdachts des Blutdopings eingestellt. Wie ein Sprecher mitteilte, konnte ein Dienstvergehen von Pechstein, die auch Polizeihauptmeisterin ist, nicht zweifelsfrei bewiesen werden. Das Disziplinarverfahren wurde im Juli 2009 eingeleitet und während des sportgerichtlichen Verfahrens vor dem Internationalen Sportgerichtshof (CAS) vorübergehend ausgesetzt.

Dieser hatte eine zweijährige Dopingsperre der Internationalen Eislaufunion (ISU) gegen die fünffache Olympiasiegerin bestätigt. Die ISU beschuldigte die Sportlerin aufgrund auffälliger Blutproben während der Mehrkampf-Weltmeisterschaften in Hamar 2009 des Blutdopings. Die Beweismittel reichten im Disziplinarverfahren jedoch nicht aus. Im März 2010 bestätigten Experten, Pechstein leide an einer erblichen Blut-Anomalie.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gesamt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige