Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Kofler gewinnt Tournee-Springen in Innsbruck (AUT), Mechler und Neumayer in den Top-Ten

Kofler gewinnt Tournee-Springen in Innsbruck (AUT), Mechler und Neumayer in den Top-Ten

Archivmeldung vom 04.01.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.01.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Richard Freitag Bild: DSV
Richard Freitag Bild: DSV

Andreas Kofler und Gregor Schlierenzauer haben beim dritten Tourneespringen in Innsbruck für einen österreichischen Doppelerfolg gesorgt. Platz drei sicherte sich der Japaner Taku Takeuchi. Mit Maximilan Mechler und Michael Neumayer auf den Plätzen sieben und acht sprangen gleich zwei DSV-Adler in die Top-Ten.

Andreas Kofler siegte nach Sprüngen über 127,5 und 131,5 Meter mit  252.8 Punkten vor Schlierenzauer, der auf 247.6 Punkte kam. Kofler beendete am Bergisel damit die Siegesserie seines Landsmannes und zeschlug so Schlierenzauers Chance, sich die für den Gewinn aller vier Springen ausgesetzte Prämie von einer Million Schweizer Franken zu sichern. Taku Takeuchi musste sich mit einem Rückstand von nur 0,9 Punkten hinter Schlierenzauer mit den dritten Platz zufrieden geben.

Mechler und Neumayer in den Top-Ten

Maximilian Mechler rangierte nach nur 119 Metern im ersten Durchgang auf Platz 15 des Zwischenklassements. Durch einen starken zweiten Sprung auf eine Weite von 126 Metern schob sich der Springer vom WSV Isny im Finale noch auf Rang sieben vor (235.1 Punkte). "Besser hätte es nicht laufen können, das waren zwei optimale Sprünge", freute sich Mechler. Ebenfalls in die Top-Ten sprang Michael Neumayer. Der Berchtesgadener flog auf 132 und 121,5 Meter und wurde mit 234.4 Punkten Achter.

Freitag Zwölfter

Richard Freitag (SG Nickelhütte Aue) lag nach 128,5 Metern im ersten Durchgang auf dem aussichtsreichen achten Rang im Zwischenklassement. Nach nur 114 Metern im Finale fiel der 20-Jährige auf den zwölften Platz zurück (227.2 Punkte).

Weitere DSV-Resultate

Stephan Hocke (WSV Schmiedefeld, 122,5/118,5 Meter,  218.0 Punkte) beendete das dritte Springen der Vierschanzentournee als 18. Severin Freund (WSV Rastbüchl, 118,5/116,5 Meter) wurde mit 211.8 Punkten 21.

Am kommenden Freitag Tournee-Finale in Bischofshofen (AUT)

Am Freitag, den 06.01.2012, fällt in Bischofshofen (AUT) die Entscheidung der diesjährigen Vierschanzentournee.

Quelle: DSV

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bursa in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige