Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Bobic dementiert bevorstehenden Rebic-Transfer

Bobic dementiert bevorstehenden Rebic-Transfer

Archivmeldung vom 12.08.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.08.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Ante Rebic
Ante Rebic

Von Антон Зайцев - https://www.soccer.ru/galery/1058178/photo/736920, CC BY-SA 3.0, Link

Der Sportvorstand von Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt, Fredi Bobic, hat Meldungen widersprochen, nach denen Ante Rebic kurz vor einem Transfer nach Italien steht.

"Aktuell gehe ich davon aus, dass er bleibt. Wir hoffen und wünschen es uns auch, dass Ante bleibt. Bislang ist kein einziger Klub auf uns zugekommen und hat ein schriftliches Angebot hinterlegt", sagte Bobic der "Welt" (Online-Ausgabe). "Ante weiß, was er an der Eintracht hat. Er weiß den Klub und die Fans sehr zu schätzen. Wie sehr ihn die Fans mögen, hat man in Mannheim auch wieder gespürt."

Frankfurt hatte Sonntag das DFB-Pokalspiel in der ersten Runde bei Waldhof Mannheim 5:3 gewonnen, Rebic die letzten drei Tore im Alleingang erzielt. Tags darauf meldete "Tuttosport", dass neben Inter auch der AC Mailand Interesse an einem Kauf habe. Bei Inter wird er als Ersatzkandidat für Ivan Perisic gehandelt, der vor einem Wechsel zum FC Bayern stehen soll.

Bobic schließt jedoch nicht aus, dass es noch zu einem Verkauf kommen könnte: "Es ist noch Bewegung auf dem Markt - und nicht abzusehen, was noch passiert."

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bittet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige