Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Zweitliga-Aufsteiger Braunschweig trennt sich von Cheftrainer

Zweitliga-Aufsteiger Braunschweig trennt sich von Cheftrainer

Archivmeldung vom 07.07.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.07.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Logo Eintracht Braunschweig
Logo Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig trennt sich von Cheftrainer Marco Antwerpen. Das teilte der Aufsteiger in die 2. Bundesliga am Dienstagnachmittag mit. "Der zum Ende der Spielzeit auslaufende Vertrag des 48-jährigen Fußball-Lehrers wird nicht verlängert. Auch sein Co-Trainer Kurtulus Öztürk wird die Löwen verlassen", hieß es von Vereinsseite.

"Wir sind Marco Antwerpen für seine geleistete Arbeit der vergangenen Monate extrem dankbar. Er hat einen hohen Anteil an der Rückkehr in die 2. Bundesliga", sagte der Vorsitzende des Aufsichtsrates von Eintracht Braunschweig, Sebastian Ebel. Besonders während der Saisonunterbrechung und in den fünf Wochen nach dem Re-Start habe Antwerpen sehr gute Arbeit geleistet. "Die vergangenen Wochen waren aufgrund der besonderen Umstände extrem intensiv, mit zwei Mannschaften an den Start zu gehen, war ein sehr guter Plan des Trainer-Teams. In unserer Betrachtung müssen wir aber auch den gesamten Saisonverlauf bewerten", so Ebel. Daher sei man am Ende zu diesem Entschluss gekommen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Die "Plandemie" und weitere Gaunereien
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mahlte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige