Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Entwarnung für Felix Neureuther

Entwarnung für Felix Neureuther

Archivmeldung vom 04.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Felix Neureuther Bild: DSV
Felix Neureuther Bild: DSV

Felix Neureuther pausiert seit Saisonende mit dem Training. Grund dafür ist ein Bandscheibenschaden mit starker Entzündungsreaktion an den Wirbelgelenken. Jetzt geben die Ärzte Entwarnung. Nach einer erneuten Untersuchung muss sich Deutschlands bester Skifahrer zwar noch etwas in Geduld üben, allerdings droht keine Operation mehr.

Neureuther selbst ist nach einer am heutigen Montag durchgeführten Untersuchung erleichtert: "Meinem Rücken geht es deutlich besser, die Entzündung im Lendenwirbelbereich ist abgeklungen", sagt der 31-jährige Skirennfahrer. Nach Vorgaben der Mediziner und begleitet durch ein physiotherapeutisches Programm kann Neureuther nun mit dem Trainingsaufbau beginnen.

In sechs Wochen erfolgt dann eine erneute Untersuchung, bei der sich entscheiden wird, wann der Rücken wieder voll belastbar ist und Felix Neureuther wieder mit dem Schneetraining beginnen kann.

"Ich bin sehr erleichtert über die aktuelle Diagnose und jetzt zuversichtlich, bald wieder beschwerdefrei trainieren zu können", sagt Felix Neureuther. "An dieser Stelle möchte ich mich vor allem bei Doktor Müller-Wohlfahrt und Physiotherapeut Martin 'Mascht' Auracher für ihre großartige Arbeit bedanken."

Quelle: DSV

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: