Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 1. Bundesliga: Dortmund setzt Auswärtsrekord mit 2:0 gegen Nürnberg fort

1. Bundesliga: Dortmund setzt Auswärtsrekord mit 2:0 gegen Nürnberg fort

Archivmeldung vom 06.12.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.12.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bundesliga-Logo
Bundesliga-Logo

Borussia Dortmund hat seinen aktuellen Auswärtssiegrekord im Spiel gegen den 1. FC Nürnberg am Sonntagabend verteidigt. Die Gäste besiegten die Nürnberger Gastgeber im zweiten Sonntagsmatch des 15. Spieltags im Easy-Credit-Stadion 2:0. Bayer Leverkusen hat den 1. FC Köln im ersten Sonntagsspiel des 15. Bundesligaspieltags 3:2 geschlagen.

Dortmund startete zunächst verhalten ins Spiel, die Gastgeber wirkten offensiver. In der 23. Minute gelang Hummels nach einer Vorlage von Sahin aber doch per Kopfball die Führung für die Gäste. Die Franken versuchten einige Konter, konnten sich in der restlichen ersten Hälfte aber nicht gegen die Borussia durchsetzen. In der zweiten Halbzeit gab es auf beiden Seiten lediglich kleinere Chancen, die nicht verwandelt wurden. Kurz vor dem Schlusspfiff baute Lewandowski dann die Führung für die Dortmunder aus (88.).

Leverkusen gewinnt hartes Match gegen Köln 3:2

Die Partie in der Leverkusener BayArena kam trotz schwieriger Platzverhältnisse schnell in Gang. Bereits kurz nach Anpfiff ergab sich für die Gastgeber eine deutliche Chance durch eine Flanke von Barnetta, die Helmes aber nicht verwandeln konnte (6.). In der 21. Minute traf der Leverkusener schließlich doch nach einer Vorlage von Augusto und schaffte damit die Führung für sein Team. Nur sechs Minuten später glich Geromel nach einem Pass von Podolski für die Gäste aus. Nach dem Halbzeitstand von 1:1 starteten beide Teams weiter offensiv in die zweite Hälfte. In der 55. Minute baute Barnetta die Führung für die Gastgeber aus. Bayers Reinartz köpfte die Werkself nach einer Vorlage von Friedrich in der 61. Minute zum 3:1. Nach etwa nur einer Minute auf dem Platz schaffte Kölns Lanig das 3:2.

In den vorherigen Spielen trennten sich St. Pauli und Kaiserslautern 1:0, Stuttgart und Hoffenheim 1:1, Wolfsburg und Bremen 0:0 und Frankfurt und Mainz 2:1. Das Spiel Mönchengladbach gegen Hannover endete 1:2, Freiburg gegen den HSV 1:0 und Schalke gegen Bayern München 2:0.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

 

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gmbh in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige