Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Radsport: Doping-Bericht festigt Vorwürfe gegen Armstrong

Radsport: Doping-Bericht festigt Vorwürfe gegen Armstrong

Archivmeldung vom 11.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Armstrong bei der Tour de France 2005
Armstrong bei der Tour de France 2005

Foto: Bjarte Hetland
Lizenz: CC-BY-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die US-Anti-Doping-Agentur Usada hat ihren Abschlussbericht zum Dopingfall von Lance Armstrong veröffentlicht, in dem es heißt, dass Armstrong und sein Team das "professionellste und erfolgreichste" Dopingprogramm durchgeführt hätten, das "die Sportwelt jemals gesehen hat".

Zu diesem Ergebnis kommt die Anti-Doping-Agentur nach der Auswertung von E-Mails, Labortests und Daten, die die Dopingvorwürfe gegen Armstrong festigen sollen. Belastend sind auch die in der rund 1.000 Seiten umfassenden Akte enthaltenen Zeugenaussagen seiner früheren Teamkollegen. Diese haben gestanden, verbotene Substanzen genutzt zu haben, um ihre Leistungsfähigkeit zu erhöhen. Veröffentlicht wurde der Bericht im Zuge der Übergabe der Ergebnisse an den Radsport-Weltverband UCI.

Im August hatte die Usada gegen den 41-jährigen Armstrong eine lebenslange Sperre für Profiradrennen verhängt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fremde in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige