Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 1. Bundesliga: Leipzig spielt unentschieden in Frankfurt

1. Bundesliga: Leipzig spielt unentschieden in Frankfurt

Archivmeldung vom 24.09.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.09.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Im zweiten Sonntagsspiel des vierten Spieltags der Bundesliga trennten sich Eintracht Frankfurt und RB Leipzig mit einem 1:1-Unentschieden.

Das erste Tor der Partie fiel in der 26. Spielminute: Der Frankfurter Gelson Fernandes verwandelte einen Abpraller aus fünf Metern. Zuvor konnte Peter Gulacsi einen Kopfball von Sébastien Haller abwehren. Den Ausgleich erzielte Emil Forsberg in der 54. Minute per Elfmetertor.

Leipzig ist nach dem Spiel mit fünf Punkten auf dem 10. Tabellenplatz und Frankfurt mit vier Punkten auf Rang 13.

Leverkusen feiert ersten Saisonsieg

Im ersten Sonntagsspiel des vierten Spieltags der Bundesliga hat Bayer Leverkusen 1:0 gegen den 1. FSV Mainz 05 gewonnen und damit den ersten Saisonsieg gefeiert. Die Werkself rückt mit jetzt drei Zählern auf dem Konto auf Rang 15 vor, die Mainzer stehen mit sieben Zählern auf Platz sieben. Die Gastgeber waren im ersten Durchgang die klar bessere Mannschaft. Aufgrund einer schlechten Chancenverwertung gingen die Teams aber torlos in die Kabinen. Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag, als die Gäste durch einen Treffer des eingewechselten Robin Quaison vermeintlich in Führung gingen: Das Tor wurde allerdings nach dem Videobeweis nicht gegeben, da Quaison klar mit der Hand am Ball war. Der vermeintliche Treffer weckte die Mainzer offenbar auf: Sie spielten deutlich offensiver als noch in der ersten Hälfte. Genau in dieser Drangperiode der Gäste fiel das Tor der Leverkusener: Kai Havertz traf in der 62. Minute nach Flanke von Julian Brandt per Kopf. In der Schlussphase ließen die Hausherren die Gäste kommen und setzten auf Konter. Viele gute Chancen der Mainzer ließen sie dabei aber nicht zu. Am fünften Spieltag trifft Mainz am Mittwochabend auf Wolfsburg, Leverkusen spielt zuvor bei Aufsteiger Düsseldorf.

Bayern gewinnen auf Schalke

Am 4. Spieltag in der Fußball-Bundesliga haben die Bayern auch auf Schalke gewonnen - 2:0 war der Endstand. Mit vier Siegen in vier Spielen bleibt der amtierende Meister damit auf Platz eins der Tabelle, Schalke muss sich mit vier Niederlagen in vier Spielen dagegen erste Gedanken über einen Abstiegskampf machen. James Rodríguez brachte die Bayern schon in der 8. Minute in Führung, Robert Lewandowski legte in der 64. Minute per verwandeltem Elfmetertor nach. Die Bayern waren noch deutlich überlegener als es der Endstand vermuten lässt, Schalke hatte nur eine einzige wirkliche Chancen, die meiste Zeit fühlte es sich wie ein voller Klassenunterschied an.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte arrest in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige