Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) von Fußball-Gipfel enttäuscht

NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) von Fußball-Gipfel enttäuscht

Archivmeldung vom 18.07.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.07.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Ralf Jäger Bild: de.wikipedia.org
Ralf Jäger Bild: de.wikipedia.org

NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) ist vom Ergebnis des Fußball-Gipfel enttäuscht. "Der beschlossene Verhaltenskodex enthält nichts Neues", sagte Jäger der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". "Ich vermisse die längst überfälligen Schritte der Vereine für mehr Sicherheit in den Stadien", sagte der Minister.

Der Start in die neue Saison sei "eine gute Gelegenheit für die Vereine zu zeigen, dass sie es ernst meinen und Chaoten und Bengalo-Jünger von friedlichen Fußballfesten ausschließen", so der SPD-Politiker. "Gefordert ist ein konsequentes Vorgehen der Fußballvereine gegen Gewalt und den Missbrauch von Pyrotechnik."

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte phon in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen