Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport DFB-Pokal: Hannover gewinnt gegen Offenbach nach Verlängerung

DFB-Pokal: Hannover gewinnt gegen Offenbach nach Verlängerung

Archivmeldung vom 23.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
DFB-Pokal Logo Bild: DFB
DFB-Pokal Logo Bild: DFB

In der ersten Runde des DFB-Pokals hat Hannover 96 gegen den Regionalligisten Kickers Offenbach 3:2 nach Verlängerung gewonnen.

Nach der regulären Spielzeit hatte es 2:2 gestanden. In der letzten Minute der Nachspielzeit erzielte Salif Sané per umstrittenem Handelfmeter den Siegtreffer zum 3:2 für Hannover. Anfänglich sah es noch danach aus, als könnte sich der Zweitligist ohne größere Probleme in der Partie durchsetzen. Martin Harnik erzielte schon in der dritten Minute das 1:0 für die Gäste, in der 22. Minute erhöhte Felix Klaus auf 2:0. Der Regionalligist rannte daraufhin an und erzielte in der 29. Minute durch Serkan Firat den Anschlusstreffer. Nach der Pause musste Hannover früh in Unterzahl spielen, weil Waldemar Anton nach einer Notbremse mit Rot vom Platz musste. Kurz darauf fiel auch der Ausgleich: Wie schon beim Anschlusstreffer verwandelte Serkan Firat einen Freistoß aus rund 30 Metern Entfernung direkt. Ab der 61. Minute war das Kräfteverhältnis nach einer gelb-roten Karte für den Offenbacher Kristian Maslanka wieder hergestellt. Da keine weiteren Tore erzielt werden konnten, ging das Spiel in die Verlängerung.

Dortmund in Trier locker weiter

In der ersten Runde des DFB-Pokals hat Borussia Dortmund mit 3:0 gegen Eintracht Trier gewonnen. Der BVB hatte die Partie früh im Griff. Bereits in der achten Minute erzielte Shinji Kagawa das 1:0 für die Gäste aus Dortmund. Die Regionalligisten standen tief in der eigenen Hälfte und ließen die Dortmunder das Spiel machen. In der 33. Minute erzielte Shinji Kagawa auch das 2:0 und Andre Schürrle erhöhte kurz vor der Pause auf den 3:0-Endstand. In der zweiten Halbzeit spielte Dortmund die Partie ohne großes Engagement zu Ende und bekam den Ball nicht mehr ins gegnerische Tor. Kurz vor Ende der Partie musste die Begegnung unterbrochen werden, weil zwei "Flitzer" auf das Spielfeld gelaufen waren.

HSV gewinnt in Zwickau

Der Hamburger SV hat den Drittliga-Aufsteiger FSV Zwickau in der ersten Runde des DFB-Pokals mit 1:0 besiegt. In der ersten Halbzeit hatten es die Sachsen noch dank einer guten Leistung von Torwart Johannes Brinkies geschafft, klare Torchancen der Hanseaten zu vereiteln. In der zweiten Halbzeit haben die Hamburger noch einmal den Druck erhöht, wobei Alen Halilovic in der 70. Minute das 1:0 erzielte.

In der zeitgleich ausgetragenen Partie setzte sich der SV Sandhausen 2:1 gegen den SC Paderborn durch.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bezug in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige