Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Den Größeren bestraft der Schiedsrichter

Den Größeren bestraft der Schiedsrichter

Archivmeldung vom 20.05.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.05.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Rommelsbacher / PIXELIO
Bild: Rommelsbacher / PIXELIO

Kleinere Fußballspieler können eher auf die Gnade des Schiedsrichters hoffen. Wie das Magazin GEO in seiner Juni-Ausgabe berichtet, haben dies Forscher der Universität Rotterdam herausgefunden.

Niels van Quaquebeke und Steffen Giessner haben 123.844 Fouls aus deutscher Bundesliga, Champions League und WM-Spielen analysiert und die Entscheidungen des Unparteiischen notiert. Der so unparteiisch offenbar nicht ist: Denn wenn nicht klar zu erkennen ist, wer die Schuld trägt, entscheidet der Referee meist zuungunsten des Größeren. "Aus der Evolutionsforschung ist bekannt, dass größeren Menschen mehr Aggression zugeschrieben wird", sagt van Quaquebeke. Deshalb werden kleinere seltener bestraft. Vorsicht also vor Fußballzwergen!

Quelle: GEO

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte blank in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige