Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 1. Bundesliga: Dortmund besiegt Bremen souverän

1. Bundesliga: Dortmund besiegt Bremen souverän

Freigeschaltet am 19.04.2021 um 06:39 durch Sanjo Babić
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

In der 1. Fußball-Bundesliga hat Borussia Dortmund souverän mit 4:1 gegen Werder Bremen gewonnen.

Vier Tage nach dem Champions-League-Aus im Duell mit Manchester City sollte der Fokus wieder voll auf die Bundesliga gelegt werden, um nach Frankfurts Ausrutscher den Abstand auf Rang vier, dem Königsklassen-Qualifikations-Platz, auf vier Punkte zu verringern. Nach 14 Minuten schien der Plan allerdings nicht aufzugehen, denn es waren die Bremer, die durch Rashica früh in Führung gingen. Mit viel Wut im Bauch schlug Dortmund dann zurück. Von der Strafraumgrenze zog Reyna mit Gewalt ab, der Ball landete im rechten Winkel (29.). Nur vier Minuten später entschied Schiedsrichter Bastian Dankert auf Elfmeter für den BVB. Möhwald hatte im Strafraum Reus am Fuß getroffen. Den Ball schnappte sich Haaland, der den Elfmeter eiskalt verwandelte (34.). Dortmund blieb am Drücker und legte noch vor der Pause nach. Wieder war es der Norweger Haaland, der nach einem Durcheinander im Bremer Strafraum traf (38.). Nach dem Seitenwechsel flachte die Partie etwas ab. Dortmund nahm das Tempo raus, Bremen wurde durch Eggestein und Sargent nur aus der Distanz gefährlich. Kurz vor Schluss machte Hummels mit dem 4:1 alles klar. Dortmund bleibt auf Platz fünf. Bremens Blick geht mit nur vier Punkten Vorsprung auf den Abstiegs-Relegationsplatz jetzt nach hinten.

Effektives Leverkusen besiegt Köln klar

Am 29. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Bayer 04 Leverkusen im Heimspiel gegen den 1. FC Köln mit 3:0 gewonnen.

Die Kölner gerieten unter Neu-Trainer Friedhelm Funkel bereits in der fünften Minute in Rückstand, als Diaby über rechts Jannes Horn vernaschte und in der Mitte Bailey bediente, der locker links einköpfen durfte. Die Geißböcke spielten aber gut mit und hatten in der 20. Minute durch Hector die große Ausgleichsmöglichkeit, der Kapitän nickte nach Horn-Flanke aber knapp links vorbei. In der 36. Minute kam Hector nach einem Freistoß aus 15 Metern zum Schuss, traf aber nur den Querbalken. In der 45. Minute tauchte Schick nochmal gefährlich vor Timo Horn auf, der Keeper blieb jedoch Sieger. Zur Pause führte die Werkself knapp. Nach dem Seitenwechsel ließ der FC die nächste Möglichkeit liegen, als erneut Hector aus 14 Metern abzog und die Kugel links daneben setzte. In der 51. Minute nutzte stattdessen die Mannschaft von Hannes Wolf einen Konter, als Bailey nach einer Kölner Ecke abging und im entscheidenden Moment für Diaby querlegte, der nur noch einschieben musste. In der 63. Minute fasste sich Kainz ein Herz aus über 20 Metern und traf die Oberkante der Latte - erneut Alu-Pech für die Gäste. In der 76. Minute brachte ein bemerkenswertes Konter-Solo von Bailey dann die Entscheidung, als der Jamaikaner nacheinander Czichos, Katterbach und Bornauw ausspielte und eiskalt ins linke Eck versenkte. Das Spiel war gelaufen.


Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tiegel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige