Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Fußball: KSC-Fans wollen Tickets für Geisterspiel verkaufen

Fußball: KSC-Fans wollen Tickets für Geisterspiel verkaufen

Archivmeldung vom 03.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo Karlsruher Sport-Club Mühlburg-Phönix e. V. (Karlsruher SC)
Logo Karlsruher Sport-Club Mühlburg-Phönix e. V. (Karlsruher SC)

Die Fans des Drittligisten Karlsruher SC wollen Tickets für das Spiel gegen den VfL Osnabrück verkaufen, obwohl das Sportgericht des DFB die Partie zu einem "Geisterspiel" erklärt hatte. "Der Erlös geht zu 100 Prozent an den KSC", teilten die Anhänger des Vereins am Freitag auf ihrer Homepage "Ultra 1894" mit. Das Spiel soll am Mittwoch gemeinsam von Fans beider Clubs auf einer Leinwand vor dem Wildparkstadion verfolgt werden.

"Falls dies nicht klappen sollte, soll zumindest eine Liveübertragung übers Radio erfolgen", heißt es auf der Homepage der Ultras. "Wir hätten zumindest nichts dagegen", sagte der KSC-Präsident Ingo Wellenreuther.

Nachdem der KSC im Mai aus der Zweiten Bundesliga abgestiegen war, kam es zu Ausschreitungen unter den Anhängern. Deshalb entschied das Sportgericht, dass das Drittligaspiel gegen Osnabrück unter Ausschluss der Fans stattfinden wird.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ahmte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige