Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Gündogan will Fans gute EM zeigen, Euphorie entfachen: "Das ist für mich das, was zählt: die Erfahrung mit dem ganzen deutschen Volk zu machen"

Gündogan will Fans gute EM zeigen, Euphorie entfachen: "Das ist für mich das, was zählt: die Erfahrung mit dem ganzen deutschen Volk zu machen"

Archivmeldung vom 14.06.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.06.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Erdogan, Özil und Gündogan (2018), Archivbild
Erdogan, Özil und Gündogan (2018), Archivbild

Bild: Eigenes Werk /OTT

Knapp 24 Stunden vor dem EM-Eröffnungsspiel Deutschland gegen Schottland (live schon ab 19 Uhr) hat Ilkay Gündogan MagentaTV ein exklusives Interview in der Münchner Arena gegeben, in die er das DFB-Team als Kapitän einziehen wird. Es knistert schon beim "Käptn". "Es ist ein großes Privileg. Die Anspannung ist auf jeden Fall da. Wenn ich ehrlich bin, ist die Anspannung bei mir sogar in den Trainingseinheiten da, weil man in jeder Situation versucht sein Bestes zu geben."

Wichtig sei es für Gündogan, in seiner Rolle voranzugehen und junge Spieler wie Jamal Musial zu führen. "Es ist nicht nur so, dass die Jungs mich brauchen, ich brauche die Jungs auch, um gut Fußball zu spielen und erfolgreich zu sein. Wenn man das schafft, dann wird die Mischung viel Lust auf mehr machen." 

Nach den Enttäuschungen sollen die Fans mitgenommen werden. "Wenn die Leute merken, dass wir unser Bestes geben, uns füreinander aufopfern auf dem Platz, dann werden sie uns das auch spüren lassen. Das ist für mich auch das, was zählt: die Erfahrung mit dem ganzen deutschen Volk zu machen." Das Spiel gegen die Schotten wird wohl eher eine Ackerei: "Das Einzige, was zählt ist: die ersten 3 Punkte einzufahren. Das WIE ist morgen egal. Das ist das oberste Ziel. Dabei sind Toni und ich, aber auch Manu und Toni Rüdiger wichtig, um vorne wegzumarschieren." Schotten-Trainer Steve Clarke sagt zum Duell mit der deutschen Mannschaft: "Kroos und Gündogan sind Top-Top -Spieler. Sie stehen vor dem Ende ihrer Karriere und möchten sie mit einem Höhepunkt beenden. Wir hoffen sie am Freitag enttäuschen zu können."

Bei MagentaTV werden ab dem 14. Juni mit dem Auftaktspiel Deutschland gegen Schottland (ab 19 Uhr live) bis zum Finale am 14. Juli insgesamt in 150 Live-Stunden alle 51 Spiele. Im Anschluss an den deutschen Start mit Analysen und Stimmen aus beiden Lagern feiert die Late Night Show "Studio Pille-Palle" gegen 23.30 Uhr Premiere. Mit den beiden Hosts Fahrim Yardim sowie Jonas Hector. Plus Schauspieler Frederick Lauf als Special Guest. Am Samstag wird der 1. Gruppenspieltag mit der exklusiven Partie Schweiz gegen Ungarn ab 13.30 Uhr eröffnet. Erstmals mit Owen Hargreaves und Robin Gosens bei Johannes B. Kerner und allen 3 Partien live.

Ilkay Gündogan, Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft,...

...über die Anspannung das DFB-Team als Kapitän ins Eröffnungsspiel zu führen: "Es ist ein großes Privileg. Die Anspannung ist auf jeden Fall da. Wenn ich ehrlich bin, ist die Anspannung bei mir sogar in den Trainingseinheiten da, weil man in jeder Situation versucht sein Bestes zu geben. Eine leichte Nervosität gehört dazu und ist gut, um den Fokus zu halten. Das wird morgen nicht anders sein. Das geht heute schon los, wenn man hier steht und sich das Stadion anschaut. Wichtig ist diese Anspannung im richtigen Maße zu transformieren. In Leistung, in Willen und irgendwo auch Spaß."

...über die besondere Beziehung zu Jamal Musiala: "Ich glaube, dass wir uns mit Jamal auf einer guten, aber auch lustigen Ebene unterhalten können, nicht nur um Fußball. Und das andere ist, wie man es vorlebt. Die Aktionen, die man macht, wie man sich benimmt, wie man sich verhält und wie ernst man Dinge nimmt. In so jungen Jahren wie Jamal und auch Flo gerade sind, brauchen sie eine gewisse Führung. Nicht nur was Kommunikation angeht, sondern auch was Taten folgen lässt. Da versucht man ein gutes Beispiel zu sein für die Jungs. Es ist nicht nur so, dass die Jungs mich brauchen, ich brauche die Jungs auch, um gut Fußball zu spielen und erfolgreich zu sein. Am Ende ist es das Wichtigste, sich auf und neben dem Platz so gut wie möglich zu ergänzen. Wenn man das schafft, dann wird die Mischung viel Lust auf mehr machen."

...wie er und Toni Kroos ihre Stärken zur Geltung bringen können: "Wenn man es einfach sehen möchte, dann ist es so, dass Toni den Ball aus der Defensive holt und nach vorne bringt und ich dann mit den 3 oder 4 Jungs, die um mich herum sein werden, versuche den Ball ins Tor zu befördern. So einfach kann es vielleicht auch sein. Sowohl Toni als auch ich stehen für viel Erfahrung und gerade auch im Spiel, das Richtige zu tun. Das dann an die jüngeren, unerfahrenen Spieler weiterzuleiten, weil bei so einem Turnier kann man durch leichte Fehler auch ganz schnell raus sein. Das haben wir leider bitter erlebt in den letzten Jahren. Da geht es darum, diese Fehler zu minimieren. Manchmal sieht das nicht immer so schön und attraktiv aus wie wir das vielleicht wollen, aber das Einzige, was zählt ist, die ersten 3 Punkte einzufahren. Das WIE ist morgen egal. Das ist das oberste Ziel. Dabei sind Toni und ich, aber auch Manu und Toni Rüdiger wichtig, um vorne wegzumarschieren."

...über offene Rechnung mit DFB-Team: "Für viele von uns, ja, aufgrund der jüngeren Vergangenheit. Wir haben noch 3 Spieler dabei, die 2014 den WM-Titel geholt haben. Dementsprechend haben alle anderen noch vieles vor. Für Einige wird es die letzte Chance sein, dementsprechend wollen wir ein erfolgreiches Turnier spielen. Wir wollen die Menschen im eigenen Land begeistern, ob man am Ende gewinnt oder nicht, ist mal dahingestellt, weil es auch noch viele andere, gute Mannschaften gibt. Wenn die Leute merken, dass wir unser Bestes geben, uns füreinander aufopfern auf dem Platz, dann werden sie uns das auch spüren lassen. Das ist für mich auch das, was zählt, die Erfahrung mit dem ganzen deutschen Volk zu machen. "

Der Clip zum Interview mit Ilkay Gündogan: https://cloud.thinxpool.de/s/DiHbgFK5X7Gftpj?dir=undefined&openfile=28304

Steve Clarke, Trainer Schottland und alter Bekannter von Michael Ballack aus Chelsea-Zeiten,...

...über Michael Ballack als Experte: "Michael war schon immer ein Fußball-Experte, auch als er noch spielte. Mit viel Wissen, ein fantastischer Spieler. Hi Balli, wie geht es dir?"

...über das Duell gegen Deutschland: "Es ist sehr speziell für uns. Es war eine lange Zeit, in der wir uns nicht für die großen Turniere qualifizieren konnten. Das ist das erste Mal seit 1998, dass die "Tartan Armee" die Möglichkeit bekommt nach Übersee zu reisen. Sie kommen, sie sind bereit, also seid darauf gefasst."

...über das vermeintliche Problem des Toreschießens: "Nein, wir haben gezeigt, dass wir Tore erzielen können. Gegen die Niederlande haben wir an dem Abend zu viele kassiert, das war das Problem. Aber wir haben richtig gut gespielt, aber wenn du ein paar Wechsel vornimmst, verlierst du manchmal ein wenig die Balance. Es war ein schwieriger Abend, mit einem schwierigen Ergebnis, aber wir haben viel Positives daraus ziehen können."

...über Gündogan und Kroos (Sowohl Clarke als auch Kroos beendeten ihre Karriere im Verein mit einem europäischen Titel: "Ich werde mich nicht mit Toni Kroos vergleichen. Er ist ein außergewöhnlicher Spieler. Ich konzentriere mich immer mehr auf das Team, aber Kroos und Gündogan sind Top-Top -Spieler. Sie stehen vor dem Ende ihrer Karriere und möchten sie mit einem Höhepunkt beenden. Wir hoffen sie am Freitag enttäuschen zu können, aber trotzdem hoffe ich, dass sie ein gutes Turnier haben werden."

Der Link zum Interview mit Clarke: https://cloud.thinxpool.de/s/DiHbgFK5X7Gftpj?dir=undefined&openfile=28312

Bestbesetzung bei MagentaTV zum Auftakt Deutschland gegen Schottland

Was für ein Auftakt in München, Köln und Berlin! MagentaTV startet mit einem herausragenden Aufgebot zum EM-Auftakt Deutschland gegen Schottland am Freitag. Laura Wontorra eröffnet die Studio-Sendung in Köln mit Tabea Kemme sowie "Mr. Analyse", Jan Henkel, ab 19 Uhr, Johannes B. Kerner wird das Live-Spiel in München mit den Experten Michael Ballack und Robin Gosens moderieren. Wolff Fuss kommentiert. Im Vorlauf bis zur Eröffnungszeremonie um 20.44 Uhr werden DFB-Sportdirektor Rudi Völler, Bundestrainer Julian Nagelsmann, EM-Turnier-Direktor Philipp Lahm und Musiker Tom Kaulitz zusätzlich zu Spiel-Prognosen eingebunden. Auf dem EM-Kanal 2, der sogenannte Taktik-& Analyse-Kanal bei MagentaTV, kommentieren Jan Platte sowie Tim Borowski. Ein Gipfeltreffen der Fußball-Influencer gibt es in der interaktiven "Reaction Show" auf dem EM-Kanal 3: ab 20.30 Uhr werden das Trio Calcio Berlin, die Gurk Brüder Pascal und Marcel, Conan Furlong dazu Fabian Reese den EM-Auftakt aus Berlin in der Telekom-Fan-Zone feiern.

Schiri-Experte Patrick Ittrich hat sich vor dem ersten Anpfiff mit der grassierenden Debatten-Kultur beschäftigt, die von der Uefa nunmehr stark eingeschränkt werden soll. Nur noch der Kapitän darf bei strittigen Entscheidungen mit dem Unparteiischen reden: "Gute Maßnahme. Man will nicht mit zehn Leuten gleichzeitig diskutieren. Das kostet unnötig Kraft und Nerven", so Patrick Ittrich. Ziel der Regel: Die "Rudelbildung" solle reduziert und die "Netto-Spielzeit" und Vorbildfunktion erhöht werden.

Programm-Überblick Auftakt EM 2024 live bei MAGENTA TV

Freitag, 14.06.2024

  • TV 1 ab 19.00 Uhr: Vorbericht Deutschland - Schottland

Studio-Moderation: Laura Wontorra, Stadion-Moderation Johannes B. Kerner, Experten im Stadion: Michael Ballack & Robin Gosens, Analyse: Jan Henkel - Experten im Studio: Tabea Kemme, Tim Borowski, Social-Moderation: Paul Fischer

  • TV1 ab 21.00 Uhr: Deutschland - Schottland - Kommentar Wolff Fuss
  • TV 2 ab 21.00 Uhr Taktikfeed: Deutschland - Schottland mit Jan Platte & Tim Borowski
  • TV3 ab 21 Uhr: Reaction Show u.a. mit Calcio Berlin
  • TV1 ab 23.30 Uhr: Studio Pille Palle mit Fahri Yardim & Jonas Hector und Special-Guest Frederick Lau

Quelle: MagentaTV (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte degen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige