Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Hütter automatisch für ein Spiel in der Europa League gesperrt

Hütter automatisch für ein Spiel in der Europa League gesperrt

Archivmeldung vom 08.03.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.03.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Adi Hütter
Adi Hütter

Foto: Football.ua
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Eintracht muss im Rückspiel beim FC Internazionale Milano auf Adi Hütter an der Seitenlinie verzichten.

Der Chef-Trainer von Eintracht Frankfurt, Adi Hütter, ist nach seinem Innenraumverweis beim Spiel am gestrigen Donnerstagabend im Achtelfinale der UEFA Europa League gegen den FC Internazionale Milano laut UEFA-Reglement, genau Artikel 67 Nr. 1 der UEFA Disziplinarregeln, für das Rückspiel am kommenden Donnerstag um 21 Uhr in Mailand gesperrt. Der Österreicher wurde in der 54. Minute von Schiedsrichter Wiliam Collum auf die Tribüne verwiesen.

Quelle: Eintracht Frankfurt Fußball AG


Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte spende in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige