Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Bundestrainer Löw freut sich auf Testspiel gegen Argentinien

Bundestrainer Löw freut sich auf Testspiel gegen Argentinien

Archivmeldung vom 13.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Joachim Löw Bild: Steindy  / de.wikipedia.org
Joachim Löw Bild: Steindy / de.wikipedia.org

Bundestrainer Joachim Löw freut sich auf das Testspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Argentinien am Mittwochabend in Frankfurt. "Mein Trainerteam und ich gehen mit großer Motivation und mit großer Spannung an die kommenden Aufgaben heran", sagte Löw auf einer DFB-Pressekonferenz am Montag.

"Das übergeordnete Ziel heißt natürlich Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien." Für eine umfassende Analyse der Europameisterschaft sei allerdings noch nicht genug Zeit gewesen. "Wir werden auch die nächsten Wochen nach dem Länderspiel noch in die Tiefe gehen. Wir werden uns mit diesen Dingen in den nächsten zwei Wochen noch intensiv beschäftigen." Gegen Argentinien lege der Bundestrainer wert darauf, viele Wechsel vorzunehmen, damit viele Spieler beobachtet werden können.

Komplettes DFB-Team erscheint zum Training

Zum ersten Training der deutschen Fußball-Nationalmannschaft vor der neuen Saison ist das komplette Team erschienen. Alle 18 Spieler standen am Montag auf dem Nebenplatz des Frankfurter Stadions, auch die Spieler des FC Bayern München und von Borussia Dortmund.

München und Dortmund waren noch am Sonntagabend im Endspiel des Supercups aufeinander getroffen, die Bayern siegten dabei mit 2:1. Gladbachs Torwart Mark-André ter Stegen war nach dem Ausfall von Stamm-Torhüter Manuel Neuer nachnominiert worden und nahm ebenfalls bereits am Training teil.

Am Mittwoch tritt die DFB-Elf zum Saison-Auftakt gegen das argentinische Nationalteam an. "Die Vorfreude ist wieder groß", sagte Bundestrainer Joachim Löw. Man gehe das Spiel gegen die Argentinier "seriös" an, so der Trainer.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Sendung "ThorsHammer"
ExtremNews startet investigatives Sendeformat
Raumenergieprodukt, das im Video am Ende des Textbeitrages zu sehen ist.
Durchbruch der Freien Energie?
Termine
Ursächliches Regenerations-System
36318 Schwalmtal
09.03.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: