Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Deutsche Kombinierer mit Dreifachsieg bei Olympia

Deutsche Kombinierer mit Dreifachsieg bei Olympia

Archivmeldung vom 20.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
PyeongChang Olympische Winterspiele 2018
PyeongChang Olympische Winterspiele 2018

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang haben die deutschen Kombinierer beim Wettbewerb von der Großschanze einen Dreifachsieg gefeiert. Gold ging an Johannes Rydzek, Silber an Fabian Rießle und Bronze an Eric Frenzel.

Nach dem Springen lagen alle deutschen Athleten in aussichtsreicher Position. Frenzel, Olympiasieger von der Normalschanze, ging als vierter in den abschließenden Zehn-Kilometer-Lauf. Dahinter folgten Rydzek und Rießle auf den Plätzen fünf und sechs. Von Rang neun startete Vinzenz Geiger. Frenzel, Rydzek und Rießle hatten sich kurz nach dem Start zusammengetan, um die Lücke zwischen sich und dem führenden Japaner Akito Watabe zu schließen. Das gelang ihnen nach etwa sechs Kilometern. Im Schlussspurt zogen die Deutschen davon. Geiger beendete den Wettkampf auf dem siebten Platz.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte befund in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige