Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 2. Bundesliga: Nürnberg entässt Cheftrainer Canadi

2. Bundesliga: Nürnberg entässt Cheftrainer Canadi

Archivmeldung vom 05.11.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.11.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Trainingsauftakt 2019 (FCN)
Trainingsauftakt 2019 (FCN)

Foto: Franconia
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Fußball-Zweitligist 1. FC Nürnberg hat seinen bisherigen Cheftrainer Damir Canadi mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Die sportliche Verantwortung übernehme vorerst Nürnbergs U21-Coach Marek Mintál, teilte der Verein am Dienstagnachmittag mit.

Mintál werde das Team ab Mittwoch auf das anstehende Heimspiel am Sonntag gegen Arminia Bielefeld vorbereiten. Unterstützt werde er dabei von Co-Trainer Ahmet Koc. Man habe die Situation "selbstkritisch und ehrlich analysiert" und sei "gemeinsam zu dem Entschluss gekommen, dass es der richtige Schritt ist, die Zusammenarbeit zu beenden", so der Fußball-Zweitligist weiter.

Am Montagabend hatte der 1. FC Nürnberg im Auswärtsspiel beim VfL Bochum mit 1:3 verloren und steht aktuell auf dem elften Tabellenplatz.

Es sei "ein offenes Gespräch" gewesen, in dem man die Entwicklungen "kritisch bewertet" habe und am Ende der Meinung gewesen sei, "dass es im Interesse des Vereins ist, der Mannschaft einen neuen Impuls zu geben. Ich danke dem Verein und seinen Fans für die Zeit hier in Nürnberg und wünsche dem Club, dass er die gesteckten Ziele erreicht", sagte Canadi zu seiner Entlassung.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte router in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige