Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 2. Bundesliga: St. Paulis Keeper Tschauner erköpft Unentschieden gegen Paderborn

2. Bundesliga: St. Paulis Keeper Tschauner erköpft Unentschieden gegen Paderborn

Archivmeldung vom 02.04.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.04.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Im Montagsspiel des 27. Spieltages der zweiten Fußball-Bundesliga haben sich der FC St. Pauli und SC Paderborn mit 2:2 (0:0) getrennt. Hertha BSC hält sich weiter mit einem Punkt Vorsprung vor Eintracht Braunschweig an der Tabellenspitze. Tabellendritter 1. FC Köln folgt mit zwölf beziehungsweise 13 Punkten Abstand. Das Tabellenende belegen weiterhin Dresden (16.), Sandhausen (17.) und Regensburg (18.). Paderborn belegt nun den neunten, St. Pauli den zwölften Tabellenplatz.

Nach einer torlosen ersten Hälfte, gelang zunächst den Gastgebern die Führung, als Ebbers in der 53. Minute traf. Bereits drei Minuten später folgte jedoch bereits der Ausgleich mit einem Treffer von Yilmaz. Die Gäste aus Paderborn konnten dann in der 84. Minute durch ein Tor von Saglik sogar kurzzeitig in Führung gehen. Mit einem spektakulären Treffer in der 90. Minute rettete St. Pauli jedoch das Unentschieden und einen Punkt. Erzielt hatte das Tor der Keeper der Hamburger, der unbemerkt von der Paderborner Abwehr für einen Eckball seiner Mannschaft mit aufgerückt war.

 FSV Frankfurt schlägt Union Berlin 3:0

Yelen brachte die Hausherren aus Frankfurt nach zehn Minuten in Führung: Stark war auf dem linken Flügel gestartet und bis zur Grundlinie marschiert. Der mustergültige Rückpass landet beim freistehenden Yelen, der mit seinem Schuss aus zehn Metern das 1:0 für den FSV besorgt. In der 19. Minute dann das 2:0: Yelen schickt Gaus auf der linken Seite auf die Reise. Dessen scharf geschossene Flanke landet am langen Pfosten bei Görlitz, der Union-Keeper Glinker keine Chance lässt und das 2:0 erzielt. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel hatte Union zunächst die Chance zum Anschlusstreffer, ehe erneut Yelen in der 49. Minute auf 3:0 erhöht: Die Flanke von Gaus wird von Verhoek am kurzen Pfosten verlängert, der Ball landet bei Yelen, der das Leder aus kurzer Distanz mit dem Kopf wuchtig in den Kasten der Berliner befördert. Auch nach dem neuerlichen Treffer für die Frankfurter Hausherren gaben sich die "Eisernen" nicht auf, konnten die Niederlage gegen den FSV schlussendlich aber nicht mehr verhindern.

Die weiteren Ergebnisse des Spieltages: Energie Cottbus - VfR Aalen 1:1, Erzgebirge Aue - 1860 München 0:1, Eintracht Braunschweig - Dynamo Dresden 2:1, Hertha BSC - VfL Bochum 2:0, FC Ingolstadt - MSV Duisburg 0:1, 1. FC Köln - Jahn Regensburg 2:1, SV Sandhausen - 1. FC Kaiserslautern 1:1.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Sollten Sie sich auf COVID 19 testen lassen?
Sollten Sie sich auf COVID-19 testen lassen?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kasten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen