Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 3. Liga: TSV 1860 - Magdeburg Braunschweig auf Kurs, aber: "Magdeburg ist uns aktuell noch einen Schritt voraus"

3. Liga: TSV 1860 - Magdeburg Braunschweig auf Kurs, aber: "Magdeburg ist uns aktuell noch einen Schritt voraus"

Archivmeldung vom 02.12.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.12.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Fußballspieler: Algorithmen gegen Verletzungen.
Fußballspieler: Algorithmen gegen Verletzungen.

Bild: Kurt Michel, pixelio.de

Der direkte Absteiger-Vergleich zwischen Braunschweig und Würzburg zeigte deutlich: die Eintracht tritt als Einheit und mit einer Spielidee auf, ist als Tabellenvierter mit 29 Punkten auf Kurs. Peter Vollmann, Braunschweigs Geschäftsführer Sport, sagt in der MagentaSport Interview-Reihe "3. Liga Top-Thema" über die Aufstiegskonkurrenz: "Magdeburg ist uns aktuell noch einen Schritt voraus." Bis zur Winterpause in rund 2 Wochen will Braunschweig zum Spitzenreiter aufschließen, mit den anderen Teams sei man "auf Augenhöhe!"

Am Samstag kommt mit dem Überraschungsdritten, dem SV Meppen (30 Punkte), eine "harte Nuss". Diese Partie - ab 13.45 Uhr live bei MagentaSport - ist für Braunschweig ein Gradmesser für die Ziele dieser Saison und "einen Zweijahresplan, in dem wir zurückkehren wollen in die 2. Liga und den nehmen wir sehr ernst", so Peter Vollmann, der nach 30 Jahren als Trainer in seiner Managerrolle zugibt: "Ich kann die Spiele nicht mehr so genießen wie als Trainer. Ich bin immer etwas nervöser. Der Trainer schimpft immer mit mir: Bleib` mal ruhig!"

Das 2. Topspiel am 18. Spieltag lautet am Samstag: TSV 1860 München gegen Spitzenreiter Magdeburg. MagentaSport zeigt die Samstagspartien ab 13.45 Uhr live in der Konferenz oder als Einzelspiel. Am Freitag eröffnet das Duell Zwickau gegen Saarbrücken ab 18.30 Uhr den 18. Spieltag. MagentaSport zeigt alle Spiele der 3. Liga live.

Hinten mindestens eine Hälfte vogelwild, vorne vergibt der TSV 1860 München beste Chancen, einschließlich Elfmeter. Trainer Michael Köllner bemühte sich, nach dem 1:3 gegen den Zweiten Mannheim, die "schlechte 1. Halbzeit" mit dem schmeichelhaften "nur" 0:2 und die reale Chance auf einen Punktgewinn gegenüberzustellen. Wie anfällig der Defensivverbund gegen strukturierte, hoch anlaufende Teams ist, war gegen Mannheim offenkundig. Mit Magdeburg kommt die aktuell tatsächlich ausgewogenste, spielstärkste und spielfreudigste Mannschaft der Liga. Eine ordentliche 2. Halbzeit wird da nicht reichen.

Nachfolgend die einige Aussagen der neuen Folge "3. Liga Top-Thema" mit Christian Straßburger und Alexander Klich im Gespräch mit Braunschweigs Geschäftsführer Sport, Peter Vollmann.


"Der Trainer schimpft immer mit mir: Bleib` mal ruhig"

Peter Vollmann über seinen Trainer Michael Schiele: "Wir haben mit dem Michael gegenüber seinem Vorgänger eine deutlich andere Ansprache, eine deutlich andere Disziplin. Er legt den Finger in die Wunde. Er weiß genau, wie er die Mannschaft anzugehen hat."

Was sich für den 63Jährigen Vollmann in seiner Rolle als Sportdirektor und Manager nach 30 Jahren als Trainer geändert hat: "Ich kann die Spiele nicht mehr so genießen wie als Trainer. Ich bin immer etwas nervöser. Der Trainer schimpft immer mit mir: Bleib` mal ruhig!"

Untersuchungen nach den Übergriffen gegen Vollmann "werden ins Leere laufen"

Vollmann wurde nach dem Abstieg aus der 2. Liga von angeblichen Fans in Braunschweig heimgesucht, verfolgt, bedroht: "Das hat schon gravierende Dinge in meinem Kopf hinterlassen."

Die Untersuchungen der Übergriffe im Sommer "laufen noch. Aber sie werden ins Leere laufen, da bin ich mir ziemlich sicher."

Wie geht´s weiter mit Publikumsliebling Martin Kobylanski, seit 2019 bei der Eintracht und noch mit Vertrag bis 30. Juni 2022, aktuell nicht 1. Wahl im Sturm? "Im Januar, Februar werden wir auch mit Martin sprechen, ob wir dann nochmal zusammenkommen. Möglich ist das, ob es dann auch so funktioniert, muss der Spieler dann auch selbst entscheiden."

Fußball LIVE bei MagentaSport

18. Spieltag

Freitag, 03.12.2021

  • Ab 18.30 Uhr: FSV Zwickau - 1. FC Saarbrücken

Samstag,04.12.021

  • Ab 13.45 Uhr in der Konferenz und als Einzelspiel: TSV 1860 München - 1. FC Magdeburg, 1. FC Kaiserslautern - Viktoria Köln, Eintracht Braunschweig - SV Meppen, SC Verl - BVB II, Hallescher FC - Würzburger Kickers, Viktoria Berlin - Türkgücü München

Sonntag; 05.12.2021

  • Ab 12.45 Uhr: SC Freiburg II - MSV Duisburg
  • Ab 13.45 Uhr: VfL Osnabrück - TSV Havelse

Montag, 06.12.2021

  • Ab 18.45 Uhr: Waldhof Mannheim - SV Wehen Wiesbaden

Quelle: MagentaSport (ots)

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dieses in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige