Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 1. Bundesliga: Gladbach und Mainz trennen sich 1:1

1. Bundesliga: Gladbach und Mainz trennen sich 1:1

Archivmeldung vom 06.10.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.10.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Dennis Witte
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Zum Abschluss des siebten Spieltages der 1. Fußball-Bundesliga haben sich Borussia Mönchengladbach und der 1.FSV Mainz mit 1:1 getrennt. Zuvor hat sich der VfL Wolfsburg mit 1:0 gegen den FC Augsburg durchgesetzt.

Die Partie begann temporeich, in der 15. Minute kam Kruse zum 1:0 für Borussia Mönchengladbach. Nach dem frühen Rückstand arbeiteten die Gäste stark auf den Ausgleich hin. Gladbach zog sich in der Folge zurück und lauerte auf Konter. In der 30. Minute entschied Schiedsrichter Gräfte auf Handelfmeter für Mainz, Korb hatte den Ball in einer streitbaren Aktion mit der Hand berührt. Hofmann verwandelte den Strafstoß zum Ausgleich. Danach agierten die Hausherren wieder offensiver, scheiterten jedoch oft am starken Mainzer Schlussmann Karius. Nach dem Seitenwechsel blieben beide Mannschaft aktiv, jedoch wurden größere Torchancen selten. In der 85. Minute scheiterte Hazard alleinstehend an Karius. In der 89. Minute vergab Raffael für die Borussen. Trotz einer hektischen und aktiven Schlussphase blieb es beim Unentschieden.

Wolfsburg schlägt Augsburg 1:0

Augsburg begann mit einem frühen Pressing, gegen das den Wölfen zunächst Ideen und Mittel fehlten. Wolfsburg hatte zwar die größeren Spielanteile, Augsburg lauerte jedoch auf Konter. In der ersten Hälfte gestaltete die Partie sich zäh, Chancen wie in der 29. Minute für Bobadilla der aus sieben Meter den Ball über die Latte setzte blieben selten. Auch nach dem Seitenwechsel blieb die Partie schwach. In der 56. Minute scheiterte Werner an der Augsburger Führung, in der 58. Minute kam Wolfsburg dann durch Naldo zum 1:0.

Danach zeigten die Gäste aus Augsburg wenig Bemühen, den Spielstand auszugleichen. Auch eine echte Schlussoffensive setzte keine der beiden Mannschaften in Gang und so blieb es bei einem schwachen 1:0 für die Wölfe.

Eintracht Frankfurt gewinnt 3:2 gegen Köln

Eintracht Frankfurt hat am 7. Spieltag in der 1. Bundesliga mit 3:2 gegen den 1. FC Köln gewonnen. In der 15. Minute brachte Marcel Risse die Kölner zunächst in Führung, in der 44. Minute gelang Alexander Meier der Ausgleich für die Frankfurter.In der 54. Minute erzielte Meier einen zweiten Treffer für die Gastgeber, die über weite Strecken das stärkere Team waren. In der 65. Minute traf Jonas Hector zum erneuten Ausgleich, in der 79. Minute brachte der Kölner Kevin Wimmer die Gastgeber dann durch ein Eigentor in Führung.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tester in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige