Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Eishockey: Harnos lehnt Rücktritt ab

Eishockey: Harnos lehnt Rücktritt ab

Archivmeldung vom 11.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo des Deutschen Eishockey-Bund (DEB)
Logo des Deutschen Eishockey-Bund (DEB)

Nach der verpassten Qualifikation für die Olympischen Spiele 2014 in Sotschi hat Uwe Harnos, Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB), persönliche Konsequenzen abgelehnt. "Für mich kommt ein Rücktritt nicht infrage", sagte er im Gespräch mit der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe).

"Ich fühle mich nicht alleine verantwortlich für diesen Rückschlag, sicherlich trage ich eine Mitverantwortung. Das ist aber immer so - bei Niederlagen und Siegen." Harnos Amtszeit läuft noch bis Juni 2014. Danach werde man sehen, ob die Motivation ausreichend vorhanden sei, um die Aufgabe fortzuführen. "Es sind jetzt einige, die auf mich einprügeln", sagte Harnos. "Ich bin aber keine beleidigte Leberwurst, sondern werde mich mit den vorhandenen Problemen sachlich und konstruktiv auseinandersetzen."

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte malzig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige