Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Neuer hält Ronaldos Wahl zu Europas Fußballer des Jahres für "okay"

Neuer hält Ronaldos Wahl zu Europas Fußballer des Jahres für "okay"

Archivmeldung vom 10.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Manuel Neuer
Manuel Neuer

Foto: Steindy
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nationaltorhüter Manuel Neuer findet es in Ordnung, dass er vor Kurzem bei der Wahl zu Europas Fußballer des Jahres Real Madrids Cristiano Ronaldo unterlag: "Ich bin ja ein fairer Sportsmann. Ich habe Cristiano Ronaldo auch gern gratuliert, das war alles okay", sagte er in einem Interview mit der "Süddeutschen Zeitung".

Dass der FC Bayern nun mit Pepe Reina neben ihm selbst und Tom Starke einen dritten Klassetorhüter besitzt, begrüßt Neuer. "Es ist auf jeden Fall gut, dass der Verein kein Risiko eingehen will und wir drei starke Torhüter haben", sagte er zur Verpflichtung des Spaniers. Der Torhüter des FC Bayern München, der die Nationalmannschaft in den vergangenen beiden Partien als Kapitän aufs Spielfeld führte, will in Zukunft an seiner Rolle als Führungsspieler kaum etwas ändern. "Ich werde keine anderen Sachen machen oder sagen als vorher, weil ich jetzt die Binde trage. Verantwortung habe ich immer schon übernommen. Vielleicht bin ich jetzt etwas öfter an Entscheidungen außerhalb des Platzes beteiligt, aber das mache ich ja dann nicht allein, sondern im Team", sagt der 28-Jährige.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Die Goldene Blume
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pfropf in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen