Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Frankreich gewinnt EM-Eröffnungsspiel gegen Rumänien

Frankreich gewinnt EM-Eröffnungsspiel gegen Rumänien

Archivmeldung vom 11.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Fußball-Europameisterschaft 2016
Logo der Fußball-Europameisterschaft 2016

Gastgeber Frankreich hat das Eröffnungsspiel der Fußball-Europameisterschaft 2016 mit einem 2:1 gegen Rumänien gewonnen.

In der ersten Halbzeit überraschten die Rumänen mit einer soliden Verteidigung und einzelnen guten Chancen, insgesamt war bei den Spielanteilen nur wenig Unterschied zu merken. In der 58. Minute fiel dann der erste EM-Treffer bei diesem Turnier durch Frankreichs Olivier Giroud, der aber nur sieben Minuten später durch einen klar berechtigten und von Bogdan Stancu verwandelten Foulelfmeter neutralisiert wurde. In der 89. Minute machte dann ein Traumtor von Dimitri Payet den Sieg für den EM-Gastgeber doch noch klar, wobei ein Unentschieden auch berechtigt gewesen wäre.

Die Eröffnung der Fußball-EM war im Stade de France unter beispiellosen Sicherheitsvorkehrungen und den Augen von 80.000 Zuschauern vor Ort durchgeführt worden. Unter anderem hatte der französische DJ und Musikproduzent David Guetta für Stimmung gesorgt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sudeln in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige