Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Kranjec gewinnt erstes Skifliegen am Kulm – Freund bester Deutscher auf Rang 12

Kranjec gewinnt erstes Skifliegen am Kulm – Freund bester Deutscher auf Rang 12

Archivmeldung vom 16.01.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.01.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Severin Freund Bild: DSV
Severin Freund Bild: DSV

Der Slowene Robert Kranjec hat den ersten von zwei Skiflug-Weltcups am Kulm in Bad Mitterndorf gewonnen. Er zeigt mit 206 Metern den weitesten Flug und siegte souverän vor dem Österreicher Thomas Morgenstern und Anders Bardal aus Norwegen. Mit Severin Freund auf Platz 12 und Michael Neumayer auf Rang 15 positionierten sich zwei Deutsche unter den Top-15.

Ein Slowene ließ beim ersten Skiflug-Weltcup des Jahres am österreichischen Kulm die Konkurrenz hinter sich. Mit einem Flug auf 206 Meter gewann Robert Kranjec den Wettbewerb, der das am Vortag wegen Windes und Schneefalls ausgefallene Springen ersetzte. Der Österreicher Thomas Morgenstern wurde mit 206,8 Punkten und einem Satz auf 200,5 Meter Zweiter, Anders Bardal aus Norwegen sicherte sich mit 205,5 Metern und 201,6 Punkten den dritten Platz. Vor rund 20.000 Zuschauern konnte Schanzenrekord-Halter Gregor Schlierenzauer aus Österreich nicht an seine Bestleistungen am Kulm anknüpfen. Bei dem nur in einem Wertungsdurchgang ausgetragenen Wettkampf flog er mit 184,5 Metern auf Platz 7. Bei guten Windverhältnissen setzte der Japaner Daiki Ito den weitesten Satz des Tages: Mit einem Flug auf 212 Meter fehlten ihm nur 3,5 Meter auf den Schanzenrekord von Schlierenzauer. Am Ende wurde es für den Japaner Platz 4.

Zwei Deutsche unter den Top 15

Aus deutscher Sicht zeigte Severin Freund (WSV DJK Rastbüchl) die besten Leistungen. Mit 191,5 Metern und 180,3 Punkten landete er auf Platz 12. Mit 175,6 Punkten beendete Michael Neumayer (SK Berchtesgaden) das Skifliegen auf Rang 15. Maximilian Mechler (WSV Isny 161,3 Punkte) wurde punktgleich mit Bjørn Einar Romøren aus Norwegen 27. Nicht in die Punkte flogen Richard Freitag (SG Nickelhütte Aue, 154,2 Punkte) auf Rang 33, Andreas Wank (WSV Oberhof 05, 132,4 Punkte) auf Platz 38 und Markus Eisenbichler (TSV Siegsdorf, 98,1 Punkten), der den Weltcup als 48. beendete.

Quelle: DSV

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte klang in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige