Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Union Berlins Cheftrainer fehlt aus privaten Gründen

Union Berlins Cheftrainer fehlt aus privaten Gründen

Archivmeldung vom 13.05.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.05.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
1. Fußballclub Union Berlin e. V.
1. Fußballclub Union Berlin e. V.

Der Cheftrainer des Fußball-Bundesligisten Union Berlin, Urs Fischer, fehlt den Köpenickern bis auf Weiteres.

"Die Vorbereitung auf das Spiel gegen den FC Bayern München am kommenden Sonntag muss die Mannschaft des 1. FC Union Berlin bis auf Weiteres ohne Cheftrainer Urs Fischer bestreiten. Die Gründe liegen ausschließlich im privaten Bereich und stehen in keinem Zusammenhang mit einer Corona-Infektion oder den Quarantänevorschriften für die Aufnahme des Spielbetriebes der Bundesliga", teilte der Verein am Mittwochnachmittag mit. Der Schweizer habe das Trainingslager in Barsinghausen bereits verlassen.

"Die Leitung des Mannschaftstrainings übernehmen in den nächsten Tagen die beiden Co-Trainer Markus Hoffmann und Sebastian Bönig", hieß es weiter. Unterdessen habe das gesamte Team auch die vierte Corona-Testreihe absolviert. "Die Ergebnisse waren allesamt negativ", so der Verein.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Die "Plandemie" und weitere Gaunereien
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hanoi in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige