Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Uwe Seeler: Fachleute sollen beim HSV schnell entscheiden

Uwe Seeler: Fachleute sollen beim HSV schnell entscheiden

Archivmeldung vom 07.08.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.08.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
HSV Hamburger Sport-Verein e.V.
HSV Hamburger Sport-Verein e.V.

Fußball-Legende Uwe Seeler hat seinem Heimatverein HSV vorgeschlagen, künftig ein kleines Gremium an Fachleuten über Fußballtransfers entscheiden zu lassen. "Ich finde es beispielsweise schwierig, dass bei jedem Transfer der gesamte Aufsichtsrat erst mal zustimmen muss. Bis alle elf Kontrolleure ihre Zustimmung gegeben haben, ist es möglicherweise schon zu spät", sagte Seeler dem "Hamburger Abendblatt".

Ein kleineres Gremium mit Fachleuten, die Ahnung von Fußball haben, würde dem HSV "schon besser zu Gesicht stehen", so Seeler weiter. "Der HSV kann doch nicht jahrelang die gleichen Fehler machen."

Was den aktuellen Kader angeht hat sich Seeler in diesem Jahr fest vorgenommen, nicht so viel zu kritisieren. "Ich denke aber auch, dass man ein erstes Zwischenfazit ohnehin erst nach fünf oder sechs Spieltagen ziehen kann."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: