Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 130 verrostete und fleckige Olympiamedaillen nach Rio zurückgegeben

130 verrostete und fleckige Olympiamedaillen nach Rio zurückgegeben

Archivmeldung vom 20.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Goldmedaille der Olympischen Sommerspiele 2016
Goldmedaille der Olympischen Sommerspiele 2016

Mehrere Sportler haben ihre Medaillen von den Olympischen Spielen 2016 an das Münzamt von Rio de Janeiro zurückgegeben. Diese sind rostig und mit schwarzen Flecken übersät, berichtet Reuters.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" meldet weiter: "Zurzeit befinden sich im Münzamt mindestens 130 zurückgeschickte Medaillen. Die meisten davon sind Bronzemedaillen, hieß es. Alle sollen restauriert werden.

Die Organisatoren der Olympischen Spiele in Rio sind überzeugt, dass der Grund der Schadensursache eine unsachgemäße Lagerung sei. Die Sportler seien also selber schuld. Demnach ist die Lackfläche genau an den Stellen in Mitleidenschaft gezogen, wo die Medaillen beschädigt wurden. Mindestens zehn Stück waren extremer Kälte ausgesetzt worden.

Laut dem Sprecher des Organisationskomitees Rio-2016, Mario Andrada, ist das „ganz normal“. Er versprach, dass das Münzamt Brasiliens alle Defekte beseitigen und die Medaillen zurückschicken werde."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte faul in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige