Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Hamburger SV: Fink bricht Training vorzeitig ab

Hamburger SV: Fink bricht Training vorzeitig ab

Archivmeldung vom 18.04.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.04.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
HSV Hamburger Sport-Verein e.V.
HSV Hamburger Sport-Verein e.V.

Vor dem richtungweisenden Duell des Hamburger SV beim 1. FC Nürnberg am Samstag geht es bei den Rothosen ordentlich zur Sache. Trainer Thorsten Fink hat am Mittwoch das Training des Fußball-Bundesligisten wegen des aggressiven Zweikampfverhaltens seiner Spieler nach nur gut einer Stunde abgebrochen.

"Das Verletzungsrisiko ist mir zu hoch gewesen", sagte er auf dem Weg zur Kabine. Zunächst bekam Jeffrey Bruma im Zweikampf einen Schlag auf das Knie und musste mit dickem Verband auf dem Golf-Cart in die Kabine gebracht werden. Kurz darauf lagen Gojko Kacar und Robert Tesche am Boden. Auch David Jarolim und Mladen Petric bekamen im giftigen Spiel auf dem Kleinfeld einen mit. Dagegen konnte Gökhan Töre wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Der Türke hatte am Dienstag die Einheit nach einer Prellung im Sprunggelenk vorzeitig abbrechen müssen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte laser in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige