Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Eishockey: Trainer Aubin kontert Bremerhaven nach 5:3 im 2. Finale: "Das war gut, wir können es noch besser"

Eishockey: Trainer Aubin kontert Bremerhaven nach 5:3 im 2. Finale: "Das war gut, wir können es noch besser"

Freigeschaltet am 20.04.2024 um 06:39 durch Sanjo Babić
Logo des Deutschen Eishockey-Bund (DEB)
Logo des Deutschen Eishockey-Bund (DEB)

Haben es die Pinguins mit dem Feiern nach dem 4:2 im 1. Finale doch etwas übertrieben? Die Eisbären Berlin gleichen in der Finalserie jedenfalls aus, gewinnen Spiel 2 mit 5:3 gegen Bremerhaven. In einem hochklassigen Spiel setzen sich die Berliner durch und sorgen damit für ein Spiel 5 um die Deutsche Meisterschaft. Ein kleiner Wermutstropfen für die Eisbären: Marcel Noebels musste nach einem Zweikampf das Eis verlassen und humpelte in die Kabine.

"Ich habe noch nicht mit dem Doktor gesprochen. Ich werde aber während den Playoffs nicht über Verletzungen reden", sagt Berlin-Trainer Serge Aubin am MagentaSport-Mikrofon. Der Berlin-Trainer kann durchaus zufrieden sein mit dem Auftritt seiner Mannschaft. "Die Jungs haben hart gekämpft. Ich denke, wir haben Bremerhaven manchmal etwas Leben gegeben, wenn wir das Momentum hatten. Da müssen wir vorsichtig sein", mahnt Aubin und weiß: "Das war gut, aber ich denke, wir können es noch besser." Sicherlich schlechter war die Stimmung bei Bremerhaven. 

"Es war ein schnelles und intensives Spiel, wo wir uns einen anderen Ausgang gewünscht hätten. Wir hätten gerne in der einen oder anderen Situation ein bisschen besser defensiv gespielt. Wenn man 5 Tore abgibt, kann man natürlich nicht zufrieden sein", lautet die Analyse von Co-Trainer Alex Sulzer. Und der Berliner Doppeltorschütze Jonas Müller hat eine klare Vision und eine einfache Rechnung. "Es ist egal, wer die Tore macht. Wir wollen nur die Siege einfahren und wir haben jetzt einen wichtigen Sieg geholt. Wir müssen zuhause unsere Hausaufgaben machen und ein Spiel auswärts gewinnen und dann haben wir das Ding geholt", sagt Müller.

Nachfolgend die Stimmen und Clips aus der 2. Runde des Playoff-Finals. Weiter geht es am Sonntag mit der Finalserie zwischen den Eisbären Berlin und den Pinguins Bremerhaven - live und exklusiv ab 15 Uhr bei MagentaSport. Am Samstag gibt es die 2. Phase des WM-Tests der DEB-Männer gegen die Slowakei - live und kostenlos ab 16.45 Uhr bei MagentaSport.

Eisbären Berlin - Pinguins Bremerhaven 5:3 (Stand Serie 1:1)

Die Eisbären gleichen in der Serie aus und gewinnen mit 5:3 in einem starken Spiel gegen Bremerhaven. Damit steht nach Spiel 2 fest, dass es mindestens bis in die 5. Runde gehen wird. Berlin kam gut in die Partie, verspielte fast eine 2:0 bzw. 3:1-Führung und sicherte sich den Sieg dank eines Doppelpacks von Jonas Müller. Alle Treffer der Partie im Clip: https://clipro.tv/player?publishJobID=b09ta2JQemNEU3lCbGVDRG94RjAwVjFFaUFJMXgyVXpPL1FtTi9hU1JrST0=

Alex Sulzer, Co-Trainer Bremerhaven: "Für den Zuschauer ist das ein schönes Spiel mit 8 Toren. Es war ein schnelles und intensives Spiel, wo wir uns einen anderen Ausgang gewünscht hätten. Wir hätten gerne in der ein oder anderen Situation ein bisschen besser defensiv gespielt. Wenn man 5 Tore abgibt, kann man natürlich nicht zufrieden sein."

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=eXFwbnBKVzl6YzZ2NFkvaDdHdk4ydzN3Z0RBOEtXR1h5Vkc1VXJMazhlND0=

Serge Aubin, Trainer Berlin: "Ich bin zufrieden mit dem Ergebnis. Die Jungs haben hart gekämpft. Ich denke, wir haben Bremerhaven manchmal etwas Leben gegeben, wenn wir das Momentum hatten. Da müssen wir vorsichtig sein. Jetzt steht es 1:1 und wir werden uns für Sonntag vorbereiten. (...) Das war gut, aber ich denke, wir können es noch besser. Wir werden weiter pushen und wir erwarten einen guten Kampf von beiden Seiten."

Über die Verletzung von Marcel Noebels: "Wir geben ihm eine kleine Pause (lacht). Ich habe noch nicht mit dem Doktor gesprochen. Ich werde aber währen den Playoffs nicht über Verletzungen sprechen."

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=MUtDRGY1UXVCZ1F4ZkIrcE8vYnMybGZDYjZkZXBIVnVNZ0NOZkF2UlVTMD0=

Der Clip zur Noebels-Verletzung: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=K2RmazY2aGRvUzZCOTZkWi9XY05BMDVuY3B6dytKbFc3SmR1Y0ZBb3NKND0=

Jonas Müller, Doppelpacker Berlin: "Ich denke, wir können zufrieden sein. Im 2. Drittel hatten wir ein paar Durchhänger, als wir dann auch die Gegentore gekriegt haben. Da haben wir Bremerhaven zu leicht zum Schuss kommen lassen. Da müssen wir die Scheibe einfach rausbringen. Wir haben uns aber gut wieder zurückgekämpft und im letzten Drittel nochmal Vollgas gegeben. Das müssen wir so weiter machen. (...) Es ist egal, wer die Tore macht. Wir wollen nur die Siege einfahren und wir haben jetzt einen wichtigen Sieg geholt. Wir müssen zuhause unsere Hausaufgaben machen und ein Spiel auswärts gewinnen und dann haben wir das Ding geholt."

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=dGdETkUyd1dZVFJFMitwRXhTYy9sQWU3SlR0dCtTZlY0ZFJod0ltb0thMD0=

Eishockey aktuell bei MagentaSport

DEL-FINALE komplett live im Best of 7-Modus

Sonntag, 21.04.2024 - Finale 3

  • Ab 15 Uhr: Pinguins Bremerhaven - Eisbären Berlin (Stand Serie 1:1)

Dienstag, 23.04.2024 - Finale 4

  • Ab 19 Uhr: Eisbären Berlin - Pinguins Bremerhaven

Freitag, 26.04.2024 - Finale 5

  • Ab 19 Uhr: Pinguins Bremerhaven - Eisbären Berlin

WM-Test der Männer - live und kostenlos

Samstag, 20.04.24

  • Ab 16.45 Uhr:Deutschland - Slowakei

Donnerstag, 25.04.2024

  • Ab 18.45 Uhr: Deutschland - Österreich

Quelle: MagentaSport (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte walzen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige