Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport DFB-Pokal: Gladbach gewinnt gegen Fünftligisten mit 11:1

DFB-Pokal: Gladbach gewinnt gegen Fünftligisten mit 11:1

Archivmeldung vom 20.08.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.08.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
DFB-Pokal Logo Bild: DFB
DFB-Pokal Logo Bild: DFB

In der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals hat Borussia Mönchengladbach gegen den Fünftligisten BSC Hastedt mit 11:1 gewonnen. Dem in der Bremen-Liga spielenden Verein gelang der Ehrentreffer ganz am Ende des Torreigens in der 88. Minute, der auch gleichzeitig der erste Torschuss war.

Dem in der Bremen-Liga spielenden Verein gelang der Ehrentreffer ganz am Ende des Torreigens in der 88. Minute, der auch gleichzeitig der erste Torschuss war.

Flensburg wirft Bochum aus dem DFB-Pokal

In der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals ist der VfL Bochum an dem Regionalligisten SC Weiche Flensburg gescheitert. Der Zweitligist verlor bei den Flensburgern mit 0:1. Den Siegtreffer erzielte Kevin Schulz in der 32. Minute. Auch wenn die Bochumer im zweiten Durchgang alles nach vorne warfen, konnte die Defensivabteilung des Nord-Regionalligisten dagegenhalten.

Mit Jahn Regensburg scheiterte ein weiterer Favorit in der ersten Runde.  Der Fünftligist Chemie Leipzig gewann gegen den Zweitligisten mit 2:1.

Unterdessen tat sich RB Leipzig gegen den Viertligisten Viktoria Köln lange schwer, konnte nach einem Rückstand im ersten Durchgang die Partie aber drehen und am Ende mit 3:1 gewinnen.

Rostock schmeißt Stuttgart aus dem DFB-Pokal

Hansa Rostock hat den VfB Stuttgart aus dem DFB-Pokal geschossen. Die Hanseaten gewannen am Samstagabend mit 2:0 gegen die höherklassigen Gäste aus dem Süden. Die Tore schossen Cebio Soukou in der 8. und Mirnes Pepic in der 84. Minute. Obwohl die Stuttgarter über weite Strecken stärker waren und das Spiel bestimmten, setzten die Rostocker ihre Serie fort. Denn es war bereits das vierte Aufeinandertreffen der Teams im Pokal - und jedes Mal gewann Hansa.

Hamburg, Mainz und Sandhausen weiter

In der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals haben sich am Samstagabend die Favoriten aus den höheren Ligen allesamt durchgesetzt. Der HSV gewann beim TuS Erndtebrück mit 5:3, der FSV Mainz 05 beim FC Erzgebirge Aue mit 3:1 und der SV Sandhausen setzte sich bei Rot-Weiß Oberhausen sogar mit 6:0 durch.

Die weiteren Ergebnisse: 1. FC Lok Stendal - Arminia Bielefeld 0:5, TSV Steinbach - FC Augsburg 1:2, TuS Rot-Weiß Koblenz - Fortuna Düsseldorf 0:5, BFC Dynamo - 1. FC Köln 1:9, SSV Jeddeloh II - 1. FC Heidenheim 2:5 und Karlsruher SC - Hannover 96 0:6,  FC Carl Zeiss Jena - 1. FC Union Berlin 2:4, TSV 1860 München - Holstein Kiel 1:3.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: