Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 1. Bundesliga: Leverkusen und Wolfsburg trennen sich 3:3

1. Bundesliga: Leverkusen und Wolfsburg trennen sich 3:3

Archivmeldung vom 03.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Bayer 04 Leverkusen und der VfL Wolfsburg haben sich am 26. Spieltag in der 1. Bundesliga mit 3:3 unentschieden getrennt. Die Gäste aus Wolfsburg zeigten sich über weite Strecken der ersten Hälfte als das aktivere und mutigere Team, während Leverkusen zahlreiche Fehler unterliefen. In der 40. Minute brachte Karim Bellarabi die Gastgeber dann jedoch in Führung.

Nach der Pause drängte Wolfsburg auf den Ausgleich, doch in 65. Minute traf Kevin Volland zum 2:0 für Leverkusen. In der 80. Minute gelang Mario Gomez schließlich ein Treffer für die Gäste, drei Minuten später schoss er das 2:2, in der 87. Minute verwandelte er einen Foulelfmeter. Zwei Minuten später gelang Kai Havertz dann der erneute Ausgleich.

Ingolstadt schlägt Mainz 2:1

Der FC Ingolstadt 04 hat am 26. Spieltag in der 1. Bundesliga mit 2:1 gegen den 1. FSV Mainz 05 gewonnen. Ingolstadt zeigte sich früh als das aktivere Team, in der 10. Minute brachte Romain Bregerie die Gastgeber dann in Führung. Nach dem Treffer hielt Ingolstadt den Druck weiter aufrecht, gegen Ende der ersten Halbzeit verflachte die Partie jedoch zunehmend. In der zweiten Hälfte zeigten die Mainzer mehr Initiative, in der 71. Minute gelang Mete Öztunali dann der vorläufige Ausgleich. Doch nur zwei Minuten später brachte Florent Hadergjonaj die Gastgeber wieder in Führung.

Frankfurt und Gladbach trennen sich torlos

Im Samstagabendspiel des 26. Spieltags der Bundesliga haben sich Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach torlos getrennt. Frankfurt steht damit auf dem siebten Tabellenplatz und bleibt weiterhin im Rennen um die internationalen Plätze. Die Fohlen stehen mit 33 Punkten auf Rang zehn. Die Gastgeber waren im ersten Durchgang die spielbestimmende Mannschaft. Die Gäste aus Mönchengladbach hatten Schwierigkeiten, ihr Offensivspiel aufzubauen. Auch in der zweiten Halbzeit blieb Frankfurt die deutlich bessere Mannschaft, war aber vor dem Tor weiter harmlos. Die beste Chance, in Führung zu gehen, hatte die Eintracht in der 78. Minute: Gladbachs Torwart Yann Sommer hielt aber den von Marco Fabian getretenen Handelfmeter. In der 85. Minute sah Tobias Strobl die Gelb-Rote Karte. Frankfurt konnte in den letzten Minuten aber nicht von der Überzahl profitieren.

Am 27. Spieltag muss Frankfurt am Dienstag in Köln ran, Gladbach spielt am Mittwoch gegen Hertha BSC.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte plagte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige