Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Kristina Sprehe gewinnt Auftakt zum MEGGLE Champions Finale in Dortmund

Kristina Sprehe gewinnt Auftakt zum MEGGLE Champions Finale in Dortmund

Archivmeldung vom 09.03.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.03.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
SIGNAL IDUNA CUP Westfalenhallen Dortmund 08. - 10.03. 2013
SIGNAL IDUNA CUP Westfalenhallen Dortmund 08. - 10.03. 2013

Mit dem Hannoveraner Hengst Desperados FRH gewann Kristina Sprehe aus Dinklage den Grand Prix de Dressage. Die Titelverteidigerin der Dressurserie MEGGLE Champions hat damit schon einen wichtigen Schritt Richtung Finale morgen im Grand Prix Special in Dortmunds Westfalenhallen unternommen, gefolgt von starker Konkurrenz mit Anabel Balkenhol (Münster) und Dablino, sowie Nadine Capellmann (Würselen) und Girasol. Schaut man sich die Prozente an, sieht man indes auch, dass dort bei allen drei Paaren durchaus noch "Luft nach oben" ist.

Die attraktivste Prüfung des dreiteiligen MEGGLE-Zyklus ist der Grand Prix Special am Samstag ab 18.30 Uhr. Am Sonntag folgt noch die Grand Prix Kür. Den ersten Sieg des Tages beim SIGNAL IDUNA CUP in den Westfalenhallen feierte Annabel Frenzen aus Krefeld mit Cristobal. Die junge Reiterin gewann die Intermediaire II der U25-Tour in Dortmund. Kirsten Siebert aus Schwerte und Charly WRT folgten auf Platz zwei. Und den ersten internationalen Erfolg im Springen holte sich bereits ein Däne: Sören Pedersen, der im niedersächsischen Winkelsett lebt, gewann den Preis der Sinnack Backspezialitäten.

Ergebnisüberblick SIGNAL IDUNA CUP

Nat. Dressurprüfung Kl. S* - Intermediaire II U25 Ehrenpreis gegeben von WEMPE Feine Uhren & Juwelen 1. Annabel Frenzen (Krefeld), Cristobal, 788.0 Punkte; 2. Kirsten Sieber (Schwerte), Charly WRT, 781.0; 3. Jan Herrmann (Heldenbergen), D'accord, 751.0; 4. Lars Schulze Sutthoff (Greven), Emotion, 749.0; 5. Ann-Kristin Dornbracht (Iserlohn), Don Malecon, 730.0; 6. Petra Middelberg (Lienen), Moncassado, 725.0

Preis der Sinnack Backspezialitäten

Int. Springprüfung (1.45 m) Art. 238.2.1 (Fehler/Zeit) 1. Sören Pedersen (Dänemark - Denmark), Tailormade Cavetta, 0 SP/53.01 sec; 2. Mario Stevens (RUFV Lastrup e.V.), Quamina, 0/53.15; 3. Hugo Simon (Österreich - Austria), C.T., 0/54.13; 4. Mario Maintz (ZRFV Bösensell e. V.), Quidam's Alegria, 0/54.35; 5. Kathrin Müller (ZRFV Voßwinkel e. V.), Zalou du Rouet, 0/57.25; 6. Felix Haßmann (RV Lienen e.V.), Cayles, 0/57.38

MEGGLE PREIS

Int. Dressurprüfung - Grand Prix de Dressage Qualifikation zum Grand Prix Special und zur Grand Prix Kür 1. Kristina Sprehe (Dinklage), Desperados FRH, 1844.5 Punkte; 2. Anabel Balkenhol (Münster), Dablino FRH, 1761.5; 3. Nadine Capellmann (Würselen), Girasol, 1697.0; 4. Fabienne Lütkemeier (Paderborn), D'Agostino, 1689.5; 5. Madeleine Witte-Vrees (Niederlande), Blom's Wynton, 1672.0; 6. Patrick van der Meer (Niederlande), Uzzo, 1654.5; 6. Victoria Max-Theurer (Österreich), Eichendorff, 1654.5

Preis des Gestüt Dobel

Youngster Tour, Int. Springprüfung für Nachwuchspferde (1.35 m) Sonderehrenpreis für die beste Amazone gegeben von der Landbootique 1. Katrin Eckermann (Kranenburg), Olivia la Sweet, 0 SP/50.35 sec; 2. Kevin Staut (Frankreich), Requin de Landette, 0/50.71; 3. Werner Muff (Schweiz), Pollendr, 0/51.32; 4. Holger Wenz (Versmold), Sunshine, 0/51.91; 5. Albert Zoer (Niederlande), Abra Kadabra, 0/53.19; 6. Gert-Jan Bruggink (Niederlande), Vita, 0/54.03

ESCON Spring Club

Int. Springprüfung (1.15 m) Art. 238.2.1 (Fehler/Zeit) 1. Gabriela Thoma (RV Dreiländereck), L.B.Porter, 0 SP/49.57 sec; 2. Carola Lehner (Österreich), Reagan, 0/51.39; 3. Caroline Jakob (RSG ACM-Team Großostheim e.V.), Littel Joker, 0/55.83; 4. Rebecca Pohl (RFV Friedewalde e. V.), Contador, 0/57.39; 5. Amandine Poli (Frankreich), Quomanche de la Baie, 0/57.91; 6. Ricarda Tippkötter (RSG Niederrhein e.V.), Samba Oelek, 0/60.93

ESCON Spring Club

Int. Springprüfung (1.25 m) 1. Anna-Bettina Jakob (RSG ACM-Team Großostheim e.V.), NBE GROUP'S Arctos, 0 SP/53.53 sec; 2. Annina Nordström (Finnland), Crash, 0/55.23; 3. Ida Collett-Salor (Norwegen), Lightlife, 0/55.43; 4. Michael Wittschier (RSG Prüm e.V.), Call me Paul, 0/56.18; 5. Dominik Schäfers (RFV Ostönnen e.V.), Luke, 0/56.62; 6. Ricarda Tippkötter (RSG Niederrhein e.V.), Aska, 0/59.49

ESCON Spring Club

Int. Springprüfung (1.40 m) 1. Laureen Budde (RFV v.Lützow Herford e. V.), Gosbodino, 0 SP/52.36 sec; 2. Hans-Helmut Bauer (Societe Hippique Rurale), Linus, 0/55.70; 3. Tobias Blotz (RV Montabaur-Horressen e.V.), Daphnee, 0/56.24; 4. Udo Kloetzel (RFV Elz e.V.), Ex escudo orior, 0/57.65; 5. Stella Trümpi (Schweiz - Switzerland), Champ, 0/57.86; 6. Thomas Sagel (RV Nethegau Brakel e.V.), Lemon Park, 0/59.60

Quelle: Escon Marketing GmbH (ots)

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte frisst in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen