Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Kommunikationsexperte sieht in DFL-Strategie ein Vabanque-Spiel

Kommunikationsexperte sieht in DFL-Strategie ein Vabanque-Spiel

Archivmeldung vom 22.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Logo der DFL Bundesliga
Logo der DFL Bundesliga

Aus Sicht des Düsseldorfer Kommunikationsexperten Bodo Kirf betreibt die Deutsche Fußball-Liga (DFL) mit der Strategie, mit der sie die Politik zur Erlaubnis von Geisterpielen ab Mai bewegen will, ein gefährliches Spiel.

"Es gibt in der Krisenkommunikation einen ehernen Grundsatz: Jedwede Kommunikation muss glaubwürdig und vertrauensvoll sein. Für die DFL bedeutet ihr derzeitiges Vorgehen daher ein Vabanque-Spiel", sagte Kirf, geschäftsführender Gesellschafter von DJM Communication, der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

Die DFL selbst könne derzeit gar nicht einschätzen, wie die Öffentlichkeit auf Geisterspiele als prognostizierte "neue Normalität" reagieren werde, sagte Kirf weiter. Die DFL bemüht sich hinter den Kulissen bei der Politik um ein Beenden der Saison in Form von Geisterspielen, verzichtet diesbezüglich aber auf öffentliche Forderungen. Dass Politiker wie die beiden Ministerpräsidenten Armin Laschet (NRW) und Markus Söder (Bayern) am Montag medial vorgeprescht waren und dem Fußball Geisterspiele ab 9. Mai in Aussicht gestellt hatten, hat Kirf überrascht. Es sei "erstaunlich, dass auch seitens der Politik ausgelotet wird, wie wichtig Fußball und weitere Themen für die Bevölkerung sind", sagte er.

Quelle: Rheinische Post (ots)


Videos
Frank Willy Ludwig
Frank Willy Ludwig bietet Lösungen an
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte norden in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige