Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Kohlschreiber eröffnet Davis Cup Partie gegen Belgien

Kohlschreiber eröffnet Davis Cup Partie gegen Belgien

Archivmeldung vom 02.02.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.02.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Davis-Cup Logo
Davis-Cup Logo

Morgen ist es soweit: Das deutsche Davis Cup Team schlägt in der Erstrundenpartie der Weltgruppe gegen Belgien auf. Das Eröffnungseinzel am Freitag bestreiten Philipp Kohlschreiber (ATP 29) und die gegnerische Nummer eins Steve Darcis (ATP 58). Im Anschluss treffen in der Fraport Arena Alexander Zverev (ATP 22) und Arthur De Greef ( ATP 143) aufeinander. Das ergab die Auslosung im Frankfurter Römer.

"Alle vier Spieler haben in den letzten Tagen wirklich gut trainiert, aber Alexander und Philipp haben da noch mal herausgestochen", begründet Kapitän Michael Kohlmann seine Entscheidung. "Für mich ist es eine Überraschung, dass Arthur De Greef seitens der Belgier für das Einzel nominiert wurde."

Philipp Kohlschreiber: "Ich freue mich anzufangen. Ich kenne Steve schon lange, er ist ein cleverer Spieler, hat eine gute Davis Cup Bilanz und spielt dort meistens sein bestes Tennis. Ich erwarte ein hartes Match."

Auch Alexander Zverev freut sich auf sein drittes Davis Cup Einzel: "Meinen Gegner habe ich noch nie spielen sehen. Dennoch werde ich versuchen, mich so gut wie möglich vorzubereiten."

Für das Doppel am Samstag hat der Kapitän Mischa Zverev (ATP 35) und Jan-Lennard Struff (ATP 59) nominiert. Die beiden treffen auf Ruben Bemelmans (ATP 141) und Joris De Loore (ATP 191).

Am Sonntag stehen sich in den letzten beiden Einzelpartien die deutsche Nummer eins Alexander Zverev und Steve Darcis sowie Philipp Kohlschreiber und Arthur De Greef gegenüber.

Restkarten für die Begegnung gibt es an der Tageskasse und online bei Ad ticket.

Gezeigt werden die Spiele an allen Tagen beim Streamingdienst DAZN und das Doppel am Samstag zusätzlich im Hessischen Rundfunk. Spielbeginn ist am Freitag um 14:00, am Samstag und Sonntag jeweils um 13:00.

Quelle: DTB - Deutscher Tennis Bund e.V. (ots)

Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte necken in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige