Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport PENNY DEL Viertelfinale 4. Runde: München gibt mehr "Gas" und gleicht in der Serie aus, Straubings "sehr gutes Gefühl" nach 3:1-Erfolg in Wolfsburg

PENNY DEL Viertelfinale 4. Runde: München gibt mehr "Gas" und gleicht in der Serie aus, Straubings "sehr gutes Gefühl" nach 3:1-Erfolg in Wolfsburg

Archivmeldung vom 23.03.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.03.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
PENNY DEL
PENNY DEL

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Titelfavorit München ist zurück: 3:1 siegt der EHC Red Bull in Bremerhaven, gleicht zum 2:2 in der Viertelfinal-Serie gegen die Pinguins aus. "Das Rezept ist in den Playoffs einfach: Gas geben! Hart arbeiten, es schenkt sich keiner was. Bremerhaven hat´s die ersten beiden Spiele gemacht, jetzt haben wír´s besser gemacht. So geht´s weiter", analysierte Yasin Ehliz den Erfolg mit Blick auf den Freitag. Dann hat München wieder Heimrecht. Bremerhavens Trainer Thomas Popiesch hatte Münchens Vorteile im Powerplay ausgemacht.

"Da haben wir uns schwer getan Aber es sind diese Kleinigkeiten, die gerade so ein Spiel entscheiden." Wolfsburg "versaut" sich den Heimvorteil, wie Goalie Dustin Strahlmeier nach dem 1:3 gegen Straubing feststellt. In der Serie steht´s auch hier 2:2. "Wir müssen uns selbst einen auf den Deckel geben", so Strahlmeier weiter und empfiehlt: "Ein paar Minuten über sich nachdenken und einfach weitermachen." Sein Trainer Mike Stewart sagt: "Mund abwischen, weiter geht´s." Tatsächlich verloren die Grizzlys das Spiel im 1. Drittel.

"Wir haben es einfach gemacht, wenig Strafzeiten gemacht. Das war auch der Schlüssel zum Erfolg", bilanziert Straubings Doppelpacker Marcel Brandt und stellt fest, dass nach seinem 2:0 "die Last extrem abgefallen ist. Das war gut für uns, für die 60 Minuten. Jetzt gehen wir mit einem sehr guten Gefühl in das Heimspiel am Freitag. Und da holen wir uns auch einen Sieg." Klar ist nun auch, dass schon 3 Viertelfinal-Partien in ein 6. Spiel am Sonntag gehen. Aber am Freitag gibt´s erst mal ab 19 Uhr alle 4 Partien im 5. Spiel - live als Einzelpartie oder in der Konferenz bei MagentaSport.

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen der Playoff-Viertelfinals am Mittwoch. Am Freitag steigt ab 19 Uhr mit 4 allen Spielen der Viertelfinal-Runde 5 die erste Konferenz. Auch als Einzelspiel bei MagentaSport zu sehen.

Pinguins Bremerhaven - EHC Red Bull München 1:3 (Serienstand: 2:2)

München gleicht nach schwachem Start in die Viertelfinals aus, ist aggressiv und effektiver.

"Wir haben den Gegner gut von unserem Tor weggehalten", erklärt Yasin Ehliz eine starke Defensivarbeit und was seine Münchner seit 2 Partien besser machen: "Das Rezept ist in den Playoffs einfach: Gas geben! Hart arbeiten, es schenkt sich keiner was. Bremerhaven hat´s die ersten beiden Spiele gemacht, jetzt haben wír´s besser gemacht. So geht´s weiter."

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=Wk9DN1NvbHQrY0xxQ0thaXUwNXRhT2trRGg5ZGwvSUIwclZQZVozOTljTT0=

Bremerhavens Trainer Thomas Popiesch sah die Münchener bei den Special Teams im Vorteil: "Da haben wir uns schwergetan. Im Spiel 5 gegen 5 haben wir Vieles richtig gemacht. Aber es sind diese Kleinigkeiten, die gerade so ein Spiel entscheiden. ...Wir haben kompakter gespielt, kompakter gestanden. Vorne haben wir uns Chancen erarbeitet. Aber es ist nicht so einfach, gegen München 3 oder 4 Tore zu schießen. Gerade deshalb musst du im Powerplay mehr machen.

Der Link zum Interview:

https://www.clipro.tv/player?publishJobID=cGpoemRHT2dvMG9KMDJIOFArNHF1VTBTRmJJZmVWTmhMUGMzTUsvNXZtaz0=

Grizzlys Wolfsburg - Straubing Tigers 1:3 (Serienstand: 2:2)

Ein fast perfektes 1. Drittel ebnet Straubing den Sieg. "Sachen, die wir in den ersten 3 Spielen nicht so gut gemacht haben, haben wir nun umgesetzt", findet Straubings Co-Trainer Rob Leask nach dem 3:1-Erfolg, der nur kurzzeitig, beim Anschlusstreffer zum 1:2, wankte.

Für Marcel Brandt, der die Tigers mit 2:0 in Führung schoss, war es eine sehr gelungene Auswärtsfahrt: "Wir haben es einfach gemacht, wenig Strafzeiten gemacht. Das war auch der Schlüssel zum Erfolg. Super Auswärtsspiel....Wenn wir einfach spielen, die Scheiben zum Tor bringen, nachgehen, dann funktioniert das auch mit dem Siegen."

Nach dem starken Start "ist die Last extrem abgefallen. Das war gut für uns, für die 60 Minuten. Jetzt gehen wir mit einem sehr guten Gefühl in das Heimspiel am Freitag. Und da holen wir uns auch einen Sieg."

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=Y3ZZU00zQ0VMeTRLYlIyRk5tZTd6bzcvRmljUEdJNTlBOVRFQlJ4aUJIRT0=

Goalie Dustin Strahlmeier ärgerte sich über ein schwaches erstes Drittel und "den Heimvorteil, den wir uns versaut haben." Im 2. und letzten Drittel sei man gut zurückgekommen, aber es gilt: "Wir müssen uns selbst einen auf den Deckel geben, dass wir nicht so von Anfang gespielt haben. Und Straubing viel zu viele Chancen geben." Jetzt solle "jeder auf sich gucken, einfach Video gucken. Ein paar Minuten über sich nachdenken und einfach weitermachen."

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=K3Z5TDdMUkxnck9PcVBoYXZSenJMSFBQbGF2RnBzT0RrVlZLWTNJN3Nubz0=

Wolfsburg Trainer Mike Stewart gab seinem Torhüter 100 Prozent recht, was den schwachen Auftakt angeht: "Gerade in den Playoffs ist das enorm wichtig. Die ersten 20 Minuten haben wir komplett verschlafen. Aber die letzten 40 Minuten waren ordentlich."

Stewart empfiehlt: "Mund abwischen und weiter geht´s. Der Rhythmus jetzt, ist alle 2 Tage Spielen und ab jetzt Best of 3."

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=R1M2cWYrTndPdENONFlKaVFFOVZtUkxTQ1hEQjdPcHVhdmN2STA5YnJSYz0=

Die PENNY-DEL live bei MagentaSport:

Viertelfinale - 5. Runde:

Freitag, 24.03.2023

  • Ab 19.00 Uhr live im Einzelspiel oder in der Konferenz: Straubing Tigers - Grizzlys Wolfsburg, Adler Mannheim - Kölner Haie, EHC Red Bull München - Pinguins Bremerhaven, ERC Ingolstadt - Düsseldorfer EG

Quelle: MagentaSport (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte horten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige