Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Terror-Verdacht: Radrennen in Hessen abgesagt

Terror-Verdacht: Radrennen in Hessen abgesagt

Archivmeldung vom 30.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt
Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt

Nachdem am Donnerstag im hessischen Oberursel zwei Terrorverdächtige festgenommen wurden, ist das für den Freitag geplante Radrennen rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt abgesagt worden. Es gebe Hinweise auf eine Gefährdung der Bevölkerung, teilte das Hessische Landeskriminalamt mit.

Die Verdächtigen seien im Vorfeld am Streckenverlauf des Radrennens beobachtet worden. Ob das Rennen tatsächlich Ziel eines möglichen Attentats gewesen sei, sei allerdings noch unklar.

In der Wohnung des festgenommenen Ehepaares waren unter anderem eine funktionsfähige Rohrombe sowie mehrere Liter Wasserstoffperoxid, ein Grundstoff für die Herstellung von Sprengstoff, gefunden worden. Ob es sich um einen Einzeltäter oder um eine Zelle handele, wird derzeit noch geprüft.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: