Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Basketball EuroLeague und easyCredit BBL: FC Bayern hilft freier Tag als Motivation in einer wichtigen Woche

Basketball EuroLeague und easyCredit BBL: FC Bayern hilft freier Tag als Motivation in einer wichtigen Woche

Archivmeldung vom 07.12.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.12.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
EuroLeague Basketball Logo
EuroLeague Basketball Logo

Lizenz: Logo
Die Originaldatei ist hier zu finden.

So funktioniert die richtige Motivation: denn lange sah es aus, als würde der Aufsteiger Heidelberg in München gewinnen können. Nach dem 3. Viertel führten die Academics mit 6 Punkten. Dann drehte der FC Bayern auf, weil "der Coach uns gesagt hat, dass wir morgen frei haben, wenn wir gewinnen", verriet Nihad Djedovic nach dem Spiel. Mit einem 18:0-Lauf eilten die Münchner dem Aufsteiger zum 77:71-Erfolg davon.

Der FCB baut seine Tabellenführung in der easyCredit BBL aus, am Donnerstag in der EuroLeague geht es gegen Anadolu Efes (ab 19.30 Uhr) weiter, ehe dann am Sonntag das Top-Spiel beim Meister ALBA Berlin ansteht - ab 17.30 Uhr live bei MagentaSport. ALBA spielt zuvor am Freitag bei Panathinaikos Athen an.

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen des Montagsspiels. Am Mittwoch geht es für die deutschen Teams weiter im Eurocup. Die Hamburg Towers gastieren ab 19.50 Uhr bei Wroclaw und Ulm spielt um 20.50 Uhr in Gran Canaria - alles live bei MagentaSport. Zwei "Classicos" laufen am Wochenende: Am Freitag ab 20.45 Uhr als Free TV-Angebot das Hammer-Duell des Ersten gegen den Zweiten, FC Barcelona gegen Real Madrid. Am Sonntag Teil 2 der Klassiker-Reihe: ALBA Berlin gegen FC Bayern, ab 17.30 Uhr beginnt der Countdown bei MagentaSport.

FC Bayern München - MLP Academics Heidelberg 77:71

Die Münchner starteten mit einem 18:0-Lauf ins letzte Viertel, drehen damit den 6-Punkte-Rückstand und ziehen an den bis dahin stark spielenden Heidelbergern davon, festigen ihren Platz an der Tabellenspitze. Kapitän Nihad Djedovic lobte im Nachgang auch den Gegner: "Es war ein packendes Spiel. Heidelberg kam hier hin, um das Spiel zu gewinnen und das hat man auch gesehen. Das letzte Viertel war für uns entscheidend. Da haben wir alles aufs Parkett gelegt und am Ende auch gewonnen... Der Coach hat uns gesagt, dass wir morgen frei haben, wenn wir gewinnen."

Für den Aufsteiger aus Heidelberg war es die 5. Niederlage in Folge. Das Team bleibt dennoch vorerst auf Platz 12 in der Tabelle. Jordan Geist war dennoch "sehr stolz auf das Team für den Kampf... Wenn man hierherkommt, wird es immer schwer. Die sind ein starkes Team.." Ganz zufrieden war er dennoch nicht: "Ein tolles Spiel ist ein Sieg. Wir nennen das eher ein gutes Spiel. Es gibt noch viele Dinge, an denen wir arbeiten müssen, aber es lief definitiv in die richtige Richtung."

Heidelbergs Head Coach Branislav Ignjatovic zeigte sich vor dem Highlight-Spiel des Aufsteigers betont gelassen: "Wenn ich sagen würde, das ist ein Spiel wie jedes andere, dann würde ich lügen. Das ist mit Sicherheit ein Traum, gegen Bayern München zu spielen." Im Spiel zeigte er sich dann nicht ganz so gelassen und musste 0,1 Sekunden vor dem Ende nach dem 2. Technischen Foul die Halle vorzeitig verlassen.


Neue Folge Podcast Abteilung Basketball: Roller haut einen raus!

Michael Körner redet in dieser Jahreszeit auch gern über Weihnachtsgeschenke. Nicht ungewöhnlich, aber der MagentaSport-Reporter "Körni" kann Küchengeräte und Basketball inhaltlich miteinander verbinden. Wie er das schafft, dazu noch Göttingens Roel Moors zu interviewen und MagentaSport-Experten Pascal Roller dazu zu bringen, sich vor dem Klassiker ALBA Berlin gegen FC Bayern München am Sonntag auf ALBA als Favoriten festzulegen und das nach dieser Bayern-Serie - ja, das verrät die neue Folge des MagentaSport-Podcasts "Abteilung Basketball": https://soundcloud.com/abteilungbasketball/karim-jallow-ist-198m-gros

Basketball LIVE bei MagentaSport

Mittwoch, 08.12.2021

EuroCup

  • Ab 19.50 Uhr: SLASK Wroclaw - HAMBURG TOWERS
  • Ab 20.50 Uhr: Gran Canaria - RATIOPHARM ULM

Donnerstag, 09.12.2021

EuroLeague

  • Ab 17.45 Uhr: Zenit St. Petersburg - Fenerbahce
  • Ab 18.45 Uhr: Roter Stern Belgrad - Olympiakos Piräus
  • Ab 19.30 Uhr: FC BAYERN MÜNCHEN - Anadolu Efes
  • Ab 19.50 Uhr: Maccabi Tel Aviv - UNICS Kasan
  • Ab 20.15 Uhr: Baskonia - Villeurbanne

Freitag, 10.12.2021

  • Ab 18.45 Uhr: Zalgiris Kaunas - ZSKA Moskau
  • Ab 19.45 Uhr: Panathiniakos - ALBA BERLIN, AS Monaco - Mailand,
  • FREE TV ab 20.45 Uhr: FC Barcelona - Real Madrid

easyCredit BBL

  • Ab 20.15 Uhr: Telekom Baskets Bonn - MLP Academics Heidelberg

Top-Spiel am Sonntag, 12.12.2021

  • Ab 17.30 Uhr: ALBA Berlin - FC Bayern München

Quelle: MagentaSport (ots)

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte alanin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige