Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Ex-Ferrari-Chef di Montezemolo fordert Reform der Formel 1

Ex-Ferrari-Chef di Montezemolo fordert Reform der Formel 1

Archivmeldung vom 23.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Luca Cordero di Montezemolo
Luca Cordero di Montezemolo

Foto: Dgtmedia - Simone
Lizenz: CC-BY-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der ehemalige Ferrari-Chef Luca di Montezemolo fordert eine Reform der Formel 1. "Die Eigentümer müssen investieren, sie müssen klare Prioritäten setzen und sie müssen ein Management engagieren, das sich "Manager Magazin" in einem Interview.

Die Formel 1 benötige einen "klaren Plan, eine Strategie 2020". Dazu müsse man auch die wichtigsten Stakeholder mit ins Boot holen und "gemeinsam mit ihnen unter anderem die Kosten massiv senken". Dazu gehörten unter anderem Fernsehsender und die Veranstalter der Rennen. Die Formel 1 hatte in den letzten Jahren an den Strecken und vor allem bei den Fernsehübertragungen massiv Zuschauer verloren.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: