Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Red-Bull-Teamchef: „Natürlich drücken wir Vettel mehr die Daumen als Mercedes“

Red-Bull-Teamchef: „Natürlich drücken wir Vettel mehr die Daumen als Mercedes“

Archivmeldung vom 29.08.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.08.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Christian Horner (2013)
Christian Horner (2013)

Von UK in Japan c/o:Victor Fraile - cropped from , CC BY 2.0, Link

Formel 1: Red Bull-Bekenntnis zu Vettel! Red Bull schlägt sich im WM-Kampf auf die Seite von seinem Ex-Piloten Sebastian Vettel. Zu SPORT BILD sagt Teamchef Christian Horner: „Natürlich drücken wir im Titelkampf mehr Sebastian die Daumen als Mercedes.“

Red Bulls Motorsportberater Helmut Marko nimmt Ferrari zudem gegen die Verdächtigungen von Mercedes in Schutz, Ferrari agiere technisch am Rande der Legalität: „Auf den Zug springen wir nicht auf. Man sollte einfach mal akzeptieren, wenn Ferrari einen guten Job gemacht hat.“

Quelle: SPORT BILD

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gang in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige